Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 30. Mai 2014

Gemeinderat: Werbung für Jubiläum

 

Im Juni Informationen zum Programm Stadtgeburtstag 2015

“Unverzüglich“ solle die Verwaltung ihr Konzept für das Stadtjubiläum 2015 der Öffentlichkeit bekannt machen, verlangte Thomas Hock für die FDP. Insbesondere Touristikunternehmen benötigten frühe Informationen über Veranstaltungen. Wenn es jetzt keinen „Knalleffekt“ gebe, bestünde die Gefahr, das Public Viewing zur WM das lokale Großereignis Stadtgeburtstag in den Schatten stelle.

Vom Oberbürgermeister erfuhr der Stadtrat, dass die touristische Werbung bereits seit einem Jahr laufe. Außerdem würde die Stadt die Öffentlichkeit im Juni informieren. Auch das sei bereits bekannt. Ute Leidig (Grüne) räumte ein, dass die Darstellung zum Stadtgeburtstag optimierbar sei. Der Termin für die Öffentlichkeit aber stehe fest. Das sollte auch die FDP wissen. Das Programm kurz vor der Wahl anzumahnen sei populistisch.

Überrascht von dem Antrag der Liberalen zeigten sich auch Gabriele Luczak-Schwarz (CDU) und Doris Baitinger (SDP). Es seien doch nur noch ein paar Wochen, bis die „Wundertüte“ geöffnet werde, wunderte sich die CDU-Sprecherin. Und Doris Baitinger stellte fest: „Viele Projekte sind bekannt und stehen im Doppelhaushalt.“ Für die KAL verteidigte Dr. Eberhard Fischer den Zeitplan der Stadt. Kommunikation erfordere eine zielgenaue Strategie mit nicht zu späten, aber auch nicht zu frühen Informationen, so Fischer. -Lä-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe