Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 31. Oktober 2014

Soziales: Durlach hat Medienboten

„Der Start der Medienboten ist uns eine Herzensangelegenheit“, freute sich Alexandra Ries, Durlachs Ortsvorsteherin. „Wenn Menschen nicht mehr kommen können, gehen wir hin“, erklärte Ries die Idee der Medienboten, die den hausgebundenen Menschen in Durlach und Aue Bücher, Hörbücher, Filme oder Musik aus der Stadtteilbibliothek vorbeibringen und oder sich dann auch noch Zeit nehmen.

Ries: „Je nachdem wie es gewünscht wird, werden die Medien nur abgegeben oder aber auch vorgelesen.“ Gemeinsam mit der Stadtbibliothek Durlach, dem Kulturamt, dem Seniorenbüro und dem Kulturbeirat werden die Medienboten ab sofort angeboten. Kosten entstehen den „Kunden“ nicht. Sie benötigen lediglich den normalen Leihausweis für zehn Euro im Jahr. Elf freiwillige Boten haben sich bereits gemeldet, die sich gerne individuell Zeit nehmen. Sie alle wurden im Medienangebot der Bibliothek geschult.

 Das „Angebot der Medienboten passt ideal zu unserem Grundsatz, dafür zu sorgen, dass Menschen, die ans Haus gebunden und nicht mobil sind, nicht vergessen oder isoliert werden“, betonte Ries. Und sie hoffte, „ dass sich viele ‚Kunden‘ und weitere Medienboten melden“.

Wer einen Medienboten benötigt oder selbst einer werden möchte, meldet sich bei Gerhard Ertel, Stadtamt Durlach, Telefon: 0721/133-1952, E-Mal: durlach@karlsruhe.de. -mia-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe