Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 28. November 2014

Innenstadt-Verkehr: Entspannt zum Weihnachtsbummel

PARKLENKER am Einkaufszentrum „Ettlinger Tor“. Foto: Fränkle

PARKLENKER am Einkaufszentrum „Ettlinger Tor“. Foto: Fränkle

PARKEN OHNE STRESS: Die Erreichbarkeit der Innenstadt sowie das Parksystem sind auch über das Internet unter vmz.karlsruhe.de (Link City-Erreichbarkeit) dargestellt.  Grafik: Tiefbauamt

PARKEN OHNE STRESS: Die Erreichbarkeit der Innenstadt sowie das Parksystem sind auch über das Internet unter vmz.karlsruhe.de (Link City-Erreichbarkeit) dargestellt. Grafik: Tiefbauamt

 

Im Advent Parkmanagement in der City / P&R auf Messplatz und Freifahrschein der VBK

Für den Weihnachtsverkehr ist Karlsruhe gerüstet. Neben der generellen Regel unabhängig vom gerade aktuellen Baugeschehen, dass die Innenstadt aus allen Richtungen erreichbar ist, stellt in der Vorweihnachtszeit ein Parkmanagement die rasche Zu- und Abfahrt zu allen Parkhäuser in der City sicher.

Darüber hinaus wird der Messplatz zum großen Park&Ride-Parkplatz. Wer dort an Adventssamstagen sein Fahrzeug abstellt, kann sich im eigens aufgestellten Zelt der Verkehrsbetriebe einen Freifahrschein für die Straßenbahn (gültig für bis zu fünf Personen ab 10 Uhr) besorgen und sich mit der Straßenbahn entspannt ab Tullastraße zum innerstädtischen Weihnachtsbummel hin und zurück fahren lassen.

Insbesondere den Verkehrsfluss in der Kriegsstraße rund um das Einkaufszentrum „Ettlinger Tor“ haben die städtischen Baustellenkoordinatoren im Blick. Nachdem dort der Verkehr nach Schießung der Unterführung nur oberirdisch laufen kann, ist Ziel zu vermeiden, dass sich die auf die Zufahrt zum Parkhaus des Einkaufszentrums „Ettlinger Tor“ wartenden Verkehrsteilnehmer bis auf die Kriegsstraße zurück stauen.

An beiden Einfahrten leitet daher Personal Fahrzeuge vor der Einfahrt weiter, wenn dieses Parkhaus dicht ist - und zwar zu anderen Parkhäusern in der Innenstadt mit Platz. Damit diese auf möglichst kurzen Wegen verbunden sind und sich zufahrende und ausfahrende Autofahrer nicht gegenseitig blockieren, wurden zur kurzen Verbindung der Parkbereiche Zentrum Süd und Nord Kreuzstraße und Lidellplatz geöffnet.

Der von Westen oder Süden kommende Verkehr ist am besten in den Parkhäusern rund um das Kongresszentrum aufgehoben. Wer aus Osten kommt, steuert die Parkplätze im Zentrum Süd, also etwa in der Kreuzstraße an. Aus Norden bietet sich der Parkbereich Zentrum Nord um Schloss und Zirkel an. Der Parkbereich Zentrum West ist vom Mühlburger und Ettlinger Tor erreichbar. Von Westen kann die Südumfahrung Ettlinger Tor bei Rückstau über Ritter-, Mathy- und Karlstraße mit Ziel Zentrum West umfahren werden. Hinweisschilder leiten Autofahrer in die „richtigen“ Parkhäuser. -rie-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe