Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 16. Januar 2015

Messe: Alles für das Jawort

DAS PASST ZUSAMMEN: Vom Kleid über den Anzug bis hin zur Torte hat dieses Brautpaar Stil und Farben abgestimmt. Foto KMK

DAS PASST ZUSAMMEN: Vom Kleid über den Anzug bis hin zur Torte hat dieses Brautpaar Stil und Farben abgestimmt. Foto KMK

 

Karlsruher Hochzeits- und Festtage feiern Jubiläum

Attraktiv wie eh und je präsentieren sich die Karlsruher Hochzeits- und Festtage zu ihrer 25. Jubiläumsausgabe am 17. und 18. Januar, täglich von 10 bis 18 Uhr, im Kongresszentrum.

"Wir haben das ganze Jahr über immer die aktuellen Trends im Blick, um das Beste vom Besten anzubieten", sieht Britta Wirtz, Geschäftsführerin der Karlsruher Messe- und Kongress GmbH (KMK) den Erfolg der größten badischen Informationsplattform für Heiraten und andere feierliche Anlässe "im umfassenden Angebot, ihrer hochwertigen Gestaltung und den eindrucksvollen Modenschauen".

Zum Jubiläum, zu dem übrigens Besucher die 1990 geheiratet haben, mit ihrer Heiratsurkunde freien Eintritt haben, bieten 160 Aussteller alles rund um die Planung und Gestaltung von Hochzeiten und Feiern an. Modehäuser, Juweliere, Goldschmiede, Konditoren, Gastronomen, Fotografen, Floristen und Livemusiker sind ebenso dabei, wie Hochzeits- und Eventplaner, die ihre Dienste bis hin zur Komplett-Organisation mit  Rundum-Betreuung anbieten. Darunter auch neue Firmen, wie Fem Cakes aus Schwegenheim, wo man sich erfolgreich auf die Herstellung von Hochzeitstorten spezialisiert.

Schließlich ist Heiraten keinesfalls "out", verweist Messechefin Wirtz auf Statistiken, wonach die Eheschließungen in Karlsruhe über dem Bundes- und Landesdurchschnitt liegen und sich die Paare das Vergnügen auch gerne wieder etwas mehr kosten lassen, runde 10.000 Euro im Schnitt. "Schlicht ist out", bestätigt Melitta Bühner-Schöpf vom Traditionshaus Schöpf, den Trend zu aufwändigen Hochzeitsfeiern, der bei der festlichen Kleidung der "Blumenkinder" beginne.

Beim Hochzeitskleid seien Korsagenschnitte mit viel Glitzer und Spitze gefragt, woran sich dann der Anzug des Bräutigams zu orientieren habe. Hier seien glänzende Stoffe und Westen angesagt. Ausgewählte Kleidung und Accessoires rund um Hochzeiten und Feiern, präsentieren Profimodels und Musicalsänger zweimal täglich in einem 45minütigen choreographierten Showprogramm der internationalen Modenschau-Agentur Top. S. Weitere Infos unter www.karlsruher-hochzeitstage.de. -fis-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe