Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 6. März 2015

Hauptausschuss: Für effizientere Bauten

Finanzierung aus Klimaschutzfonds

Das Amt für Hochbau und Gebäudewirtschaft, die Bäderbetriebe, Friedhofs- und Bestattungsamt, Stadtplanungsamt und Zoologischer Stadtgarten werden für ihr Engagement zugunsten einer höheren Energieeffizienz entlohnt. Der Hauptausschuss hat der Übernahme entsprechender Investitionskosten in Höhe von insgesamt 854.660 Euro, die zur energetischen Verbesserung von Gebäuden genutzt wurden, mehrheitlich zugestimmt.

Die Maßnahmen ermöglichten so über den Klimaschutzfonds etwa das Fahrradverleihsystem „nextbike“, Dachbodendämmungen an fünf Schulen, beim Budo-Club Daxlanden und im Ordnungsamt, Photovoltaik-Anlagen für Turmbergbad sowie Zoo-Betriebshof und Giraffenhaus, außerdem einen Leuchtentausch in der Friedhofs-Floristik.

Für den Fonds des Umwelt- und Arbeitsschutzes standen im Doppeletat 2013/14 zwei Millionen Euro bereit, ein Rest von gut 1,5 Millionen aus 2013 kam dem Folgejahr zudem zugute. So verblieben für das Haushaltsjahr 2015 abzüglich der obigen Kosten gut 2,6 Millionen Euro. Der Löwenanteil von rund 2,3 Millionen Euro ist schon verplant, die übrigen Mittel sollen bis Ende 2016 für neue Klimaschutzfondsprojekte genutzt werden.  -mab-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe