Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 20. März 2015

Sauberkeit: Kinder geben den Startschuss

SO VIEL MÜLL: Die Kinder der  Kindertagesstätte St. Bernhard sammelten zum Auftakt der Dreck-weg-Wochen zusammen mit Bürgermeister Klaus Stapf voller Feuereifer Unrat auf ihrer Straße. Foto: Fränkle

SO VIEL MÜLL: Die Kinder der Kindertagesstätte St. Bernhard sammelten zum Auftakt der Dreck-weg-Wochen zusammen mit Bürgermeister Klaus Stapf voller Feuereifer Unrat auf ihrer Straße. Foto: Fränkle

 

Über 5.000 Menschen machen bisher bei Dreck-weg-Wochen mit

Die neunten Karlsruher Dreck-weg-Wochen haben begonnen. Unter dem Motto „Wir tun es für KarlsRuhe“ tragen seit dem 16. März viele Gruppen dazu bei, Karlsruhe ein Stück weit sauberer zu machen.

Den Auftakt machte die Kindertagesstätte St. Bernhard in der Georg-Friedrich-Straße. „Das ist dieses Jahr ein generelles Thema für die Einrichtung - Müllvermeidung, Mülltrennung und so weiter. Wir wollen die Kinder damit sensibilisieren“, erklärt Inge Trautwein, die Leiterin von St. Bernhard, die Beweggründe, sich nach letztem Jahr ein zweites mal an der Aktion zu beteiligen.

Bürgermeister Klaus Stapf freut sich immer besonders, wenn Kinder beim „Frühjahrsputz“ mitmachen. „Wenn Kinder sammeln, bringt das vielleicht auch Erwachsene zum Nachdenken. Außerdem habe ich schon erlebt, dass das Bewusstsein in Sachen Müll wächst“. So wird auch der fünfjährige Abdul Hadi mehr darauf achten: „Daheim werde ich mehr aufpassen, was mit dem Müll passiert“.

In der Bevölkerung sei die Bereitschaft weiter ungebrochen hoch, wie Hans Peter Rapp, stellvertretender Amtsleiter des Amts für Abfallwirtschaft (AfA), das auch dieses Jahr wieder Initiator ist, bekannt gab. „Zum jetzigen Zeitpunkt sind es schon 5600 Anmeldungen. Im letzten Jahr waren es rund 5.000“. So bestehe die Chance, dass das letztjährige Rekordjahr mit 8.100 Teilnehmerinnen und Teilnehmern noch übertroffen wird.

Die Aktion läuft noch bis zum 8. Mai. Bis etwa eine Woche vorher können sich diejenigen, die noch mitmachen wollen, beim AfA anmelden. Unter der Telefonnummer 0721/133-7099, im Internet auf www.karlsruhe.de/abfall oder auch per E-Mail unter: dreck-weg-wochen@afa.karlsruhe.de. -jäm-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe