Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 1. Mai 2015

Berufe: Klischees sind passé

NICHT NUR FÜR MÄNNER sind die Berufe, in die Mädchen schnupperten, wie hier als Garten- und Landschaftsbauerinnen. Foto: Fränkle

NICHT NUR FÜR MÄNNER sind die Berufe, in die Mädchen schnupperten, wie hier als Garten- und Landschaftsbauerinnen. Foto: Fränkle

 

Die Stadtverwaltung veranstaltete Girls’ and Boys’ Day

Die Gesellschaft wird noch immer von vielen Rollenklischees durchzogen. So gibt es weiterhin „typische“ Berufe für Jungs und ebensolche für Mädchen. Der „Girls’ and Boys’ Day“ will dem entgegenwirken.

In diesem Rahmen haben Mädchen und Jungs jedes Jahr die Chance, in einen Beruf zu schnuppern, der vom anderen Geschlecht dominiert wird. So hatten Mädchen beim Girls’ Day einen Tag lang in der vergangenen Woche Gelegenheit, in Dienststellen der Stadtverwaltung die Arbeit als Forstwirtin, Garten- und Landschaftsbauerin, KfZ-Mechatronikerin oder Feuerwehrfrau auszuprobieren.

„Wir haben eine sehr positive Resonanz“, freute sich Jutta Thimm vom Gleichstellungsbüro, das für die Koordination verantwortlich war. Agnes Leuscher vom Personal- und Organisationsamt ergänzte: „Fast alle Plätze sind belegt“. Einige wenige blieben unter anderem wegen Krankheit frei.

Die 15-jährige Larissa Bessler war schon zum zweiten Mal beim Girls’ Day dabei, zum zweiten Mal bei der Feuerwehr. „Es macht auf jeden Fall Spaß und ich würde es jedem weiterempfehlen“, zeigte sich die Schülerin begeistert. Vielleicht kann die Karlsruher Feuerwehr ja bald eine neue Frau in ihren Reihen begrüßen. -jäm-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe