Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 1. Mai 2015

Verkehr: Vom Hirtenweg zum TPK

Rundgang der KULT-Fraktion in Sachen zweite Zufahrt

Die KULT-Fraktion traf sich vor kurzem zum Rundgang durch den südlichen Technologiepark (TPK). Im Vordergrund stand die aktuelle und zukünftige Verkehrssituation.

Damit verbunden sind Sorgen der Dauerkleingärtner am Hirtenweg. Durch die geplante massive Verbreiterung der zweiten Zufahrt zum Technologiepark entfielen siebzehn Kleingärten. Vor Ort machten der Vorsitzende des Bezirksverbands der Gartenfreunde Alfred Lüthin und andere Gärtner deutlich, dass die geplante Verbreiterung der Straße nicht nötig sei: „Geringere und weit kostengünstigere Maßnahmen wie Parkierungsregelung und Tempo 30 reichen, um die Verkehrssituation zu beruhigen.“

Die Gartenfreunde machten die parkende Pkw entlang der Straßen aufmerksam. Dagegen stehen ausgewiesene Parkplätze innerhalb des TPK leer. Die bislang von den Kleingärtnern genutzten Parkplätze stehen dadurch nicht mehr zur Verfügung. „Diese Probleme sind für KULT nicht neu“, betonte Fraktionschef Lüppo Cramer. Nach Überzeugung von KULT, würde ein Parkverbot an beiden Zufahrten Erreichbarkeit des Geländes verbessern. Danach kam es noch zum Informationsgespräch der KULT-Fraktion mit TPK-Geschäftsführer Thomas Lüdtke. -red-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe