Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 29. Mai 2015

Vielfalt: Buntes Fest mit klarer Botschaft

BOTSCHAFT: Besucher hängten Statements auf eine Wäscheleine. Foto: Fränkle

BOTSCHAFT: Besucher hängten Statements auf eine Wäscheleine. Foto: Fränkle

KLARE ANSAGE: Vor 1.500 Menschen unterstrich OB Dr. Frank Mentrup das Selbstverständnis Karlsruhes als weltoffene Stadt, die  von der Vielfalt lebt und Fremdenfeindlichkeit die rote Karte zeigt. Foto: Fränkle

KLARE ANSAGE: Vor 1.500 Menschen unterstrich OB Dr. Frank Mentrup das Selbstverständnis Karlsruhes als weltoffene Stadt, die von der Vielfalt lebt und Fremdenfeindlichkeit die rote Karte zeigt. Foto: Fränkle

POWER AND SOUL: Edo Zanki und Sandie Wollasch rockten. Foto: Fränkle

POWER AND SOUL: Edo Zanki und Sandie Wollasch rockten. Foto: Fränkle

BEKENNTNIS: Plakate, Applaus und Begegnungen der Besucher zeigten den Einsatz Karlsruhes für ein Miteinander der Gesellschaft. Foto: Fränkle

BEKENNTNIS: Plakate, Applaus und Begegnungen der Besucher zeigten den Einsatz Karlsruhes für ein Miteinander der Gesellschaft. Foto: Fränkle

KULTURVERGNÜGEN: Im abwechslungsreichen Bühnenprogramm präsentierten auch Gruppen von Doro`s Dance Stage ihr Können. Foto: Fränkle

KULTURVERGNÜGEN: Im abwechslungsreichen Bühnenprogramm präsentierten auch Gruppen von Doro`s Dance Stage ihr Können. Foto: Fränkle

 

Wiederaufnahme der Kampagne „Karlsruhe zeigt Flagge“ / Kultur und Begegnungen

Gelöst, locker, entspannt: Die Atmosphäre, die am vergangenen Samstag über dem Platz der Grundrechte lag, war die eines friedlichen und freundschaftlichen Miteinanders. Die 1.500 Menschen, die dort zwei Stunden lang ein fröhliches Fest feierten, kamen aus allen Gruppen der Stadtgesellschaft.

Bürgermeister, zahlreiche Mitglieder des Gemeinderats und weitere Vertreter aus der Politik waren unter den Besuchern, Repräsentanten von Kirchen, Glaubensgemeinschaften, Wirtschaft, Verbänden, Vereinen, Initiativen, Menschen mit und ohne Migrationshintergrund, ganze Familien. Sie alle sandten mit der Feier in bestem Festivalcharakter auch eine klare Botschaft aus. Karlsruhe steht für Toleranz und Vielfalt, lässt sich durch die Ängste vor einer vermeintlichen Islamisierung schürenden Pegida-Bewegung nicht auseinanderdividieren, zeigt Rassismus und Fremdenfeindlichkeit die rote Karte.

Die Veranstaltung bei, der Festgäste wie Künstler auf der Bühne die gelebte Vielfalt in Karlsruhe demonstrierten, war der Startschuss für das Revival der Kampagne „Karlsruhe zeigt Flagge“. Die rief OB Dr. Frank Mentrup in der Mitte des gut zweistündigen Programms wieder ins Leben, als er die Fahne für Toleranz und Vielfalt hisste, auf die zuvor Hunderte Karlsruher ihre Unterschrift gesetzt hatten.

Vielfalt gehöre „zur DNA unserer Stadt“, Pegida sei „in Karlsruhe gescheitert“, gab der OB in seiner Rede eindeutige Signale. Internationalität bereichere die Stadt. Mentrup: „Ohne Migration wäre Karlsruhe arm“. Dies gelte nicht nur für die Kultur, sondern auch für Wirtschaft, Wissenschaft und zahlreiche andere Bereiche. Begegnungen könnten Menschen, unbegründete Ängste „vor dem Fremden, dem Ungewohnten“ nehmen, erneuerte das Stadtoberhaupt sein Gesprächsangebot an „diejenigen, die sich unsicher fühlen“.

Gleichzeitig machte er aber unmissverständlich klar, dass sich die Stadt auch künftig „mit aller Kraft“ gegen Rassismus, Menschenverachtung und Ausgrenzung einsetze. Mentrup: „Wir stehen für Vielfalt und Menschenrechte“.

Die gelebte Vielfalt unterstrich auch das von Markus Brock moderierte Programm. Der Extrachor des Badischen Staatstheaters (BST) trat mit Sängerinnen und Sängern aus 20 Nationen auf die Bühne, Bürger erzählten aus ihren Erfahrungen zum Thema, Schauspielerinnen des BST lasen Texte dazu. Das Tanztheater Gabriela Lang tanzten um die Fahne der Vielfalt, junge Mitglieder von Doro`s Dance Stage aus unterschiedlichen Herkunftsländern wirbelten über die Bühne. Und für die finale Power sorgten Edo Zanki, Sandi Wollasch, Kosho und Band mit Rock, Jazz und Soul. -trö-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe