Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 5. Juni 2015

Kultur: Kultur kompakt

Kultur kompakt

 

Kulturelles in Kürze

Martin Lechner schickt in seinem Debüt „Kleine Kassa" den Lehrling Georg ins Rennen um Schwarzgeldkassen und Inselträume. Ausschnitte aus seinem Werk liest Lechner am Montag, 8. Juni, um 20 Uhr im Kohi am Werderplatz.

Durch „David Semper - Giornata" in der Städtischen Galerie an der Lorenzstraße gibt es in der kommenden Woche einige Führungen. Am Mittwoch, 10. Juni, begleitet Angelika Wiegel um 11 Uhr Besucher durch die Ausstellung. am Donnerstag, 11. Juni, übernimmt dies bei einer Kurzführung um 12.15 Uhr Galerieleiterin Dr. Brigitte Baumstark. Und am Sonntag, 17. Juni, leitet Margit Fritz den Rundgang durch die Präsentation.

Kein Job, kein Geld, - nicht einmal Unterhosen: Als Ausweg aus der Arbeitslosigkeit wollen sechs Freunde in einer englischen Industriestadt Männer-Striptease bieten. Zu sehen sind die „Wilden Stiere" des Fischer Jung Ensembles mit ihrem Stück „Ladies Night - Ganz oder gar nicht" am Mittwoch, 10. Juni, um 20 Uhr im Tollhaus.

Bei Lisa & The Lips treffen Funk- und Soul-Emotionen auf dreckige Punk- und Rock-Vibes. Zu hören ist die neun Musiker aus drei Nationen umfassende schräge Band am kommenden Mittwoch, 10. Juni, um 21 Uhr im Jazzclub in der Alten Hackerei, Alter Schlachthof 11.

Das Karlsruher Jazz Trio mit Thilo Wagner (Piano), Lindy Huppertsberg (Bass, Gesang) und Hans-Peter Schucker (Schlagzeug) bringt am Samstag 13. Juni, um 19.30 Uhr Swing in die Durlacher Orgelfabrik. Als Special Guest des Abends trägt die Karlsruher Autorin Patricia Keßler dabei Texte zu Liebe und Leidenschaft vor.

„Spiel mir das Lied vom Glück" lautet der Titel der musikalischen Kabarett-Comedy aus Baden, die Alexandra Gauger am Freitag, 19. Juni, um 20.30 Uhr im Jubez am Kronenplatz auf die Bühne bringt.

„Die Käuze" in der Waldstadt spielen ab Freitag, 19. Juni, für Jungen und Mädchen ab vier Jahren das Stück „Michel aus Lönneberga" von Astrid Lindgren in der Inszenierung von Larissa Kaufmann. -trö-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe