Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 19. Juni 2015

Festivalsommer: Sie zeigten Wege

Dichterin: Karoline von Günderode Foto: Stadtarchiv

Dichterin: Karoline von Günderode Foto: Stadtarchiv

Mädchengymnasium dank Hedwig Kettler  Foto: Stadtarchiv

Mädchengymnasium dank Hedwig Kettler Foto: Stadtarchiv

 

Laborbühnen mit 32 historischen Persönlichkeiten

Auf vier Laborbühnen erwecken heute von 12 bis 20 Uhr Schülerinnen und Schüler 32 historische Persönlichkeiten zu neuem Leben, ergänzt durch die Pre-Show auf der Hauptbühne am Schloss (Samstag 18 bis 20.45 Uhr).

So widmet sich etwa am Durlacher Tor das Max-Planck-Gymnasium mit einer Ausstellung dem Maler und Grafiker Erich Heckel. Texte der Schriftstellerin Marie-Luise Kaschnitz liegen der szenischen Lesung des St.-Dominikus-Gymnasiums zugrunde.

Auf dem Kirchplatz St. Stephan erinnert das Badische Konservatorium unter anderem an die verzweifelte Dichterin Karoline von Günderode mit einer Percussion nach dreien ihrer Gedichte. Das Bismarck-Gymnasium  präsentiert per  Lesung den leidenschaftlich gegen den Ersten Weltkrieg kämpfenden Pazifisten Gustav Landauer.

Auf dem Kronenplatz stellt beispielsweise die Carl-Hofer-Schule ihren Namensgeber, den Maler und Direktor der Berliner Hochschule für Bildende Künste vor.

Und auf dem Friedrichsplatz zeigt auch die Nebenius-Realschule einen Tanz über  den genialen Minister Karl-Friedrich Nebenius, Schöpfer der Verfassung von 1818, Unigründer und Wegbereiter des Eisenbahnbaus. -cal-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe