Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 3. Juli 2015

Festivalsommer: Global Player mit Verwurzelung

ZEITREISE: Thorsten Breutmann, OB Mentrup, Katharina Langpeter und Conrad Caine (v. r.) eröffneten die virtuelle Siemens-Präsentation. Foto: Fränkle

ZEITREISE: Thorsten Breutmann, OB Mentrup, Katharina Langpeter und Conrad Caine (v. r.) eröffneten die virtuelle Siemens-Präsentation. Foto: Fränkle

 

Karlsruhe feiert mit seinem 300. Stadtgeburtstag ein rundes und großes Jubiläum, Siemens feiert mit - und steuert neben Sponsoring und Aktionen auch selbst ein Jubiläum bei. Ein etwas kleineres, aber für den Standort Karlsruhe durchaus bedeutendes. Der größte private Arbeitgeber der Fächerstadt blickt auf eine 115-jährige Firmengeschichte in Karlsruhe zurück.

Die Entwicklung vom kleinen technischen Büro, das im Oktober 1900 in der Leopoldstraße eröffnete, zum heutigen Unternehmen in Knielingen, dem wichtigsten Automatisierungsstandort von Siemens weltweit, zeichnet jetzt eine innovative virtuelle Ausstellung nach. OB Dr. Frank Mentrup und Thorsten Breutmann, Personalchef und Mitglied der Karlsruher Betriebsleitung von Siemens, eröffneten vor kurzem mit einem Knopfdruck im Gartensaal des Schlosses die Präsentation unter dem Titel „Von Tradition und Innovation. Siemens in Karlsruhe“.

Stöbern, Hinhören, Reinschauen, Mitmachen ist angesagt bei der Zeitreise durch die Firmengeschichte vor Ort, die Projektleiterin Katharina Langpeter und ihr Team zusammen mit der Agentur Conrad Caine mit jeder Menge aktiver Komponenten ausstatteten.

Siemens habe mit seinen Stärken in Forschung und Produktion den „Geist Karlsruhe mitgeprägt“ dankte Mentrup bei der Vernissage dem „Global Player mit traditioneller Verwurzelung“ für sein Engagement am Standort. Der „enge Bezug zur Stadt Karlsruhe“ sei seinem Unternehmen wichtig, unterstrich Breutmann. Die vielfältigen Kooperationen in Schulen, Kitas oder Sport sind auch in die Ausstellung eingeflossen. -trö-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe