Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 3. Juli 2015

Festivalsommer: Lichtbäume als interaktive Kunst

 

Ob Jogger, Radler, Spaziergänger: Besucher des Schlossgartens lassen sich am Pavillon zurzeit von ungewöhnlichen Bäumen anlocken, die individuelle Licht- und Farbimpulse bergen:

„Light Trees“ (Lichtbäume) heißt die Installation der Lichtkünstlerin Betty Rieckmann. Sie besteht sichtbar aus hohen, deformierten Plexiglasrohren, die je nach Kontakt quasi zum Leben erweckt werden können: „Im Ausgangszustand sind sie weiß, bei manchen reicht Vorübergehen, andere brauchen Berührung, um das Programm auszulösen“, erklärte die Absolventin der hiesigen Kunstakademie zur Eröffnung am vorigen Freitag.

„Sehr viele Menschen unterschiedlichsten Alters und so viele Kinder mit leuchtenden Augen“ hielten oft inne, probierten, staunten: Geschenk für die gebürtige Kalifornierin und studierte Lichtdesignerin, die das Projekt  „bewusst für diesen Standort zum Stadtgeburtstag konzipierte“. Als EnBW-Leihgabe stehen die „Light Trees“ ab Oktober am Karlsruher Hauptsitz. -mab-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe