Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 14. August 2015

Festivalsommer: Tanzende Klänge und Live-Hörspiel

 

Musik vieler Facetten ist auch die nächsten beiden Wochen auf der Pavillonbühne angesagt Heute, 14. August, 20 Uhr, kommen "The Karlsruhe Global Players", sieben Künstler aus aller Welt, mit asiatischen, europäischen und afrikanischen Klängen unter Leitung von Rüdiger Oppermann und Enkhjargal Dandarvaanchig.

Jazzige Klangfrühstücke gibt es am 16. August mit der Band des Trompeters Thomas Siffling, am 23. August  mit dem Pianisten estnischer Herkunft, Kristjan Randalu und am  30. August, jeweils 11 Uhr, mit dem Quartett des Saxophonisten Peter Lehel samt Klarinettist Wolfgang Meyer. Am 20. begeben sich Annette Postel mit ihrer 4-Oktaven-Stimme und Jazzpianist Klaus Webel auf die Achterbahn der Mann-Frau-Beziehungen.

Einen Tag später präsentiert der Komponist und Sänger Edo Zanki um 20 Uhr den Gitarristen, Sänger und Songwriter Kosho und den Echo Jazzpreisträger und Trompeter Joo Kraus. (Eintritt für alle Konzerte je zehn Euro).

Beim Kavantgarde Sommerfest erwartet das Publikum am 28. August ab 19 Uhr ein bunter Mix aus Rap, Indie und elektronischer Tanzmusik. Mit dabei sind Le Grand Uff Zaque, MAS, La Petite Rouge, Schote, Fait Du Prince, Johannes  Tutsi und Pressious sowie VJ Thorsten Schwanninger.

Das Live-Hörspiel "Die 5000 Tulpen des Carl Wilhelm von Baden-Durlach" erlebt am 27. August, ab 19 Uhr seine Uraufführung. Entwickelt wird es mit Karlsruhern vom 24. bis 27. August (siehe nächsten Beitrag). -cal-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe