Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 28. August 2015

Geschichte: Erste E-Mail nun restauriert

 

"Wilkommen in CSNET!" – Mit diesem Betreff ging am 2. August 1984 die erste Internet-E-Mail ein, die an einen eigenständigen deutsch¬landweit verfügbaren E-Mailserver gesendet wurde.

Leider existiert das elektronische Original der ersten deutschen Mail nicht mehr. Überliefert ist die Nachricht nur in Form eines Ausdrucks auf einem 90 mal 38 Zentimeter großen Stück Druckerpapier. Die Restaurierung und damit den Erhalt der äußerst gefährdeten Nachricht hat nun die Koordinierungsstelle für die Erhaltung des schriftlichen Kulturguts (KEK) finanziell unterstützt und so ihren Fortbestand für künftige Generationen gesichert.

Denn das Druckerpapier der 1980er-Jahre ist säurehaltig, was seine Haltbarkeit stark beeinträchtigt. Dazu kommen mechanische Schäden und die verblasste Druckerschwärze. Das Stadtarchiv stellt das Projekt am 5. September beim 11. Nationalen Aktionstag für die Erhaltung schriftlichen Kulturguts in Köln vor (www.historischesarchivkoeln.de/de/info/aktionstag).

Dort geht es um die gravierenden Probleme elektronischer und papierener Bestandserhaltung.  Laura Breeden vom Computer Science Network (CSNET), dem  Koordinations- und Informationszentrum am Massachusetts Institute of Technology (MIT) in Boston, bestätigte mit der ersten E-Mail einst Michael Rotert und Werner Zorn von der Universität Karlsruhe offiziell die Betriebsbereitschaft des CSNET, einem Vorläufer des heutigen Internets.

Damit markiert die erste E-Mail einen historischen Meilenstein in der Geschichte des deutschen Internets und des elektronischen Nachrichtenverkehrs. Prof. Rotert überließ dem Stadtarchiv den Ausdruck im Jahre 2009.  -red-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe