Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 4. September 2015

Geschichte: Tag zur Stadtgeschichte

OFFEN VON 10 UHR BIS 16 UHR: Der Wasserturm am Ahaweg kann während des Tages des offenen Denkmals besichtigt werden. Foto: Müller-Gmelin

OFFEN VON 10 UHR BIS 16 UHR: Der Wasserturm am Ahaweg kann während des Tages des offenen Denkmals besichtigt werden. Foto: Müller-Gmelin

 

13. September Tag offenes Denkmal / 61 Veranstaltungen

Der Sonntag, 13. September, ist wieder einmal den offenen Denkmalen gewidmet. Lautet das bundesweite Motto "Handwerk, Industrie, Technik", so ist der lokale Karlsruher Themenschwerpunkt "300 Jahre Karlsruher Stadtbaugeschichte".

Im Angebot sind zwischen 10 Uhr und 18 Uhr bei jeweils freiem Eintritt 61 Veranstaltungen wie Führungen, Vorträge, Besichtigungen, Ausstellungen oder Konzerte in 20 Stadtteilen. Das sind, so Stadtkonservator Armin Schulz als Chef-Organisator, so viele Veranstaltungen wie bisher noch nie zuvor.

So gibt es etwa allein im Badischen Landesmuseum im Schloss Führungen um 10.30 Uhr, 13 Uhr und um 16 Uhr, dazu Führungen auf den Schlossturm um 14.30 Uhr und um 15.30 Uhr. Die Staatliche Kunsthalle bietet Rundgänge um 11 Uhr und 15 Uhr an. Im Erbgroßherzoglichen Palais, dem Sitz des Bundesgerichtshofs werden zwischen 10 Uhr und 17 Uhr Führungen je nach Bedarf angeboten.

Dr. Detlef Fischer vom Rechtshistorischen Museum bietet unter dem Motto „Vom Privilegienbrief zur Residenz des Rechts“ Einblicke in 300 Jahre Karlsruher Rechtsgeschichte. Wie es "nach Karl Wilhelm weiter" ging erfahren Interessierte ab 13.15 Uhr und 14 Uhr beiSpaziergängen, die am Karl-Friedrich-Denkmal auf dem Schlossplatz beginnen.

Die sonstigen "üblichen Verdächtigen" wie etwa der Dammerstock, die Lutherkirche in der Oststadt, das Reitinstitut in der Nordstadt oder die Kirchen in Durlach, Wolfartsweier, Grötzingen oder Wettersbach - um nur exemplarisch einige zu nennen - sind auch in diesem Jahr wieder mit von der Partie. Einen vollständigen Überblick über das Karlsruher Angebot am Denkmaltag gibt es auf der Homepage www.karlsruhe.de/denkmaltag. -erg-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe