Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 18. September 2015

Demo: "Widerstand" mit Kundgebung

Am Dienstag Beeinträchtigungen / Folgeversammlungen

Für kommenden Dienstag, 22. September, sind erneut ab 19 Uhr eine Kundgebung von Widerstand Karlsruhe (ehemals Pegida) mit anschließendem Demonstrationszug und Gegenveranstaltungen angemeldet.

Kundgebungsort ist nach Gesprächen mit dem Versammlungsleiter der Kronenplatz. Der anschließende Aufzug führt über Zähringerstraße, Kreuzstraße bis zur Einmündung Markgrafenstraße und zurück. Darüberhinaus hat der Veranstalter diesen Versammlungsablauf bis Jahresende im 14-tägigen Rhythmus angemeldet.

Mit Verkehrsbeeinträchtigungen ist bereits im Vorfeld der Versammlungen (ab 16 Uhr) zu rechnen. Entsprechende Hinweisschilder werden aufgestellt. Zur Gewährleistung der Versammlungsfreiheit und zum Schutz der Versammlungsteilnehmer wirkt die Polizei auf eine strikte Trennung der jeweiligen Lager hin. Dazu sind Gittersperren unerlässlich.

Anwohnerinnen und Anwohner sowie Geschäftsleute sollten sich rechtzeitig auf die Einschränkungen vorbereiten. Ordnungsamt und Polizei bitten dafür um Verständnis. Für spezielle Rückfragen steht das Servicecenter von Stadt- und Landkreis Karlsruhe telefonisch unter der Behördennummer 115 zur Verfügung. -red-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe