Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 25. September 2015

Kombilösung: Mühlburger Tor erhält Gesicht zurück

 

Fünf Phasen bis 25. Oktober / Konzertierte Aktion für geringere Verkehrsbelastung

Seit diesem Montag erfolgen bis 25. Oktober umfangreiche Arbeiten an der Kreuzung Mühlburger Tor, die dann ihre ursprüngliche Gestalt zurückerhalten haben soll. Die abgestimmten Maßnahmen bringen Einschränkungen für alle Arten von Verkehrsteilnehmern aus allen Richtungen in Bezug auf die wichtigste Nord-Süd-Verbindung mit sich.

Alles wurde in fünf aufeinander folgenden Phasen gebündelt, um rechtzeitig vor dem Weihnachtsgeschäft fertig zu werden und nicht immer wieder neue Belastungen zu erzeugen. Die Sperrung des Bahnverkehrs von Freitag, 2., 20.30 Uhr bis Montag, 5. Oktober, 4.45 Uhr wurde wegen geringeren Verkehrsaufkommens auf das Feiertagswochenende gelegt.

Direkt am Mühlburger Tor wird nicht nur die Fahrbahn auf den in den vergangenen Monaten im Untergrund hergestellten Tunnel zurückverlegt. Zusätzlich wird das Straßenniveau leicht angehoben, werden die Gleisstücke für die endgültige Trassenführung eingebaut. Außerdem setzen Tiefbauamt und Stadtwerke die für den Festivalsommer unterbrochenen Arbeiten am Leitungsnetz Gas und Wasser sowie die Erneuerung der Straßenoberfläche der Reinhold-Frank-Straße fort. Autofahrer, die das Mühlburger Tor von Norden nach Süden queren wollen, werden von der Linkenheimer Landstraße auf dem durchgehend zweistreifigen Straßennetz über Durlacher Tor, Kapellenstraße und Kriegsstraße bis zur Brauerstraße / Reinhold-Frank-Straße geführt. Von Süden nach Norden kann das Mühlburger Tor und über die Amalienstraße auch das Zentrum jederzeit erreicht werden. Mit Phase zwei ab Montag, 28. September, wird die Reinhold-Frank-Straße von Nord nach Süd gesperrt. Umgekehrt gibt es noch eine Spur. Detaillierte Infos im Netz auf mobilitaet.trk.de/karlsruhe sowie auf www.diekombiloesung.de sowie auf www.kvv.de.-red-/-mab-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe