Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 25. September 2015

Soziales: Hilfe für alle Kinder

AUFMERKSAMKEIT soll mit der Fahne, die eine Woche vor dem Neuen Ständehaus weht, geschaffen werden. Foto: Fränkle

AUFMERKSAMKEIT soll mit der Fahne, die eine Woche vor dem Neuen Ständehaus weht, geschaffen werden. Foto: Fränkle

 

Kinder sind das schwächste Glied in einer Gesellschaft. Sie bedürfen besonderen Schutzes. Daran erinnert jährlich der Weltkindertag.

Zu diesem Anlass hisste die Stadt Karlsruhe, vertreten durch Bürgermeister Klaus Stapf, zusammen mit UNICEF Karlsruhe vergangenen Montag die UNICEF-Fahne vor dem Neuen Ständehaus.

Das diesjährige Motto ist „Kinder willkommen“. „Das hat bei den vielen Menschen, die zu uns kommen, eine besondere Bedeutung“, betonte Stapf. „Über ein Viertel, der Menschen, die zu uns flüchten, sind Kinder und Jugendliche“, so Stapf weiter. „Es gab noch nie so viele Flüchtlinge wie heute. Weltweit sind mehr als die Hälfte davon unter 18 Jahren“, ergänzte Ursula Grass, Leiterin von UNICEF Karlsruhe und der Waldhausschule Malsch, deren Schüler bei der Flaggenhissung dabei waren und trommelten.

Stapf legte besonderen Wert darauf, dass es keine Konkurrenz zwischen den verschiedenen Gruppen gibt. „Man muss auch gegen Kinderarmut in Deutschland was tun. Alle Kinder haben das gleiche Recht auf unseren Schutz.“ –jäm-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe