Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 25. September 2015

Stadtgeburtstag: Beschwingte Farbenpracht

FARBENPRÄCHTIG ging es drei Tage bei bestem Wetter bei der sehr gut besuchten Folkloria am Friedrichsplatz zu. Foto: Müller-Gmelin

FARBENPRÄCHTIG ging es drei Tage bei bestem Wetter bei der sehr gut besuchten Folkloria am Friedrichsplatz zu. Foto: Müller-Gmelin

 

Folkloria erwies sich als weiterer Festivalhöhepunkt

„Machen Sie Folkloria zu einem großen Mittanz- und Mitmachfest“, forderte OB Dr. Mentrup die Karlsruher bei der als Zeitreise vom Barock bis in die Gegenwart gestalteten Eröffnung auf. Gesagt – getan - mit 18 000 Menschen kamen so viele wie nie zuvor. 2012 waren es etwa 16 000.

Bei einem der letzten Höhepunkte des Festivalsommers hatte die veranstaltende „wirkstatt“ mit Projektleiterin Cornelia Vogel statt 30 sogar 40 Gruppen aus 20 Ländern aller Himmelsrichtungen eingeladen. Und dabei die Qual der Wahl, weil es noch weit mehr hochkarätige Bewerbungen gab.

Fast 80 Prozent der Aktiven hatten zudem ihre eigene Kapelle mit authentischen Instrumenten dabei. Viele Menschen, so Vogel, seien am Samstag und Sonntag „noch mal gekommen“. Sie konnten sich auch an den farbenprächtigen Kostümen nicht satt sehen, von denen jeder Aktive in der Regel drei im Koffer hatte. Und immer wieder hörte sie: „Bitte laden sie die Sizilianer und Armenier wieder ein“. Val d ´Akragas aus Agrigent in Schwarz-Rot und die Geghard Folklore Group aus Eriwan in prächtigem Weiß mit Weinrot bestachen ebenso wie die blau-weiße Gruppe Timisul aus Temeswar. -cal-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe