Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 4. Dezember 2015

Gemeinderat: Mitfahrportal auf Prüfstand

BEISPIEL TWOGO: Die Einrichtung eines regionalen Pendlerportals war Thema im Gemeinderat. Foto: Stadtwerke

BEISPIEL TWOGO: Die Einrichtung eines regionalen Pendlerportals war Thema im Gemeinderat. Foto: Stadtwerke

 

Die Stadtverwaltung prüft derzeit die Einführung eines Mitfahrportals in Stadt und Region.

Dabei sollen auch Erfahrungen und Ergebnisse bei Nutzern und Betreibern von bereits eingeführten Portalen erhoben werden, heißt es in der Stellungnahme des Bürgermeisteramts zu einem Antrag von Grünen, KULT und Die Linke. Die hatten sich in ihrem gemeinsamen Vorstoß dafür stark gemacht, dass die Stadt gemeinsam mit ihren Partnern aus der regionalen Mobilitätsszene ein Mitfahrportal für Pendler in der TechnologieRegion organisiert.

Ziel dabei sei, „weniger Individualverkehr zu produzieren“, betonte KULT-Stadtrat Dr. Eberhard Fischer in der kurzen Debatte. Unterstützung erhielt er dabei von CDU-Stadtrat Sven Maier („elektonisches Portal ist tolle Sache“). Für die SPD lehnte Stadtrat David Hermanns den Antrag ab und wies darauf hin, dass RegioMOVE „längst die gewünschten Inhalte“ biete und es nicht Aufgabe der Stadt sei, ein regionales Mobilitätsportal aufzubauen.

Unterdessen haben die Stadtwerke als erstes Karlsruher Unternehmen das Mitfahrportal „TwoGo“ eingeführt, das neben Mitarbeitern auch anderen Interessierten offen steht. -trö-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe