Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 27. Februar 2015

Bauaktivität: Auf gleichem Niveau

OSTUMFAHRUNG: Von der Reinhold-Frank-Straße aus geht es vorübergehend nur mit einer Spur an den Baufeldern für den Stadtbahntunnel am Mühlburger Tor vorbei Richtung Norden. Foto: Fränkle

OSTUMFAHRUNG: Von der Reinhold-Frank-Straße aus geht es vorübergehend nur mit einer Spur an den Baufeldern für den Stadtbahntunnel am Mühlburger Tor vorbei Richtung Norden. Foto: Fränkle

 

Jahresbauprogramm 2015: Fokus lag auch auf Erreichbarkeit zum Stadtgeburtstag

Die Stadt und speziell die Hauptaktivitäten zum Stadtgeburtstag sind 2015 erreichbar. Bei der Vorstellung des Jahresbauprogramms am Montag war OB Dr. Frank Mentrup überzeugt davon, „dass es erneut gelungen ist, die verschiedenen Baustellenmeldungen so zu managen, dass die Auswirkungen auf Verkehr und Bevölkerung möglichst gering sind“.

540 Bauvorhaben sind es aktuell - damit 35 mehr als 2014. Doch vor allem auf den Baufeldern für die Kombilösung tummeln sich viele einzelne Maßnahmenträger. „Realistisch betrachtet ist es eigentlich im Vergleich zu 2014 eine Stagnation“, meinte Baustellenkoordinator Jürgen Lohmeyer.

Im Hauptnetz sind es insbesondere Arbeiten des Regierungspräsidiums auf der Autobahn A 5 Höhe Zu- und Ausfahrt Durlach (30. Juni bis 26. November), die mit Teilsperrungen eine City-Zufahrt einschränken. Weil dann weniger Autos auf der Durlacher Allee unterwegs sind, nutzen dies die Stadtwerke für Fernwärmearbeiten zur Erschließung des dm-Areals.

Im August könnte die Erneuerung der Fahrbahndecke in der Eckenerstraße zu Behinderungen führen. Die KASIG-Baubereiche Ettlinger und Mühlburger Tor haben bereits 2014 bewiesen, dass sie gut funktionieren. Und bis zum Weihnachtsverkehr soll es am Mühlburger Tor mit dem „vorläufigen Endzustand“ wieder stabile Verkehrsverhältnisse geben.

Mit Blick auf die Karlsruher Geburtstagsfeierlichkeiten galt die Parole, Baustellen so zu managen, dass in den Fächerstrahlen zum Schloss keine rot-weißen Absperrbänder flattern. Er habe in diesem Sinne mit Bauträgern verhandelt, so Lohmeyer. Wo dies nicht ging, sollen Baustellen so kleinfeldrig und unauffällig wie möglich sein.

Dem Stadtgeburtstag kommt zudem zugute, dass die Südtangente 2014 „Geburtstags- und Partytauglich“ gemacht wurde, ergänzte Mentrup. Auch die Ettlinger Straße „spielt mit“: Da auf den vorübergehenden Gleiseinbau verzichtet wird, gibt es hier nur kleinteilige Arbeiten an der Fernwärmeleitung. So ist auch der Eingang des Zoologischen Stadtgartens, wo der Zoo 2015 sein 150-jähriges Bestehen feiert, besser zu erreichen.

In Mühlburg  arbeiten VBK, Stadtwerke und Tiefbauamt auf gemeinsamer Baustelle. Hier stehen Maßnahmen des Sanierungsgebiets Mühlburg an, einschließlich Gleiswechsel in den Pfingstferien (Rheinstraße und Kaiserallee zwischen Händelstraße und Entenfang) - sowie in den Sommerferien (Weinbrennerplatz und Schillerstraße).

Auf Oktober schielen Baustellenkoordinator und KASIG bei allen Vorbereitungen in der Kriegsstraße. Dann beginnt der Umbau der Kriegsstraße. So ist der Abbruch der Brücke Höhe Ritterstraße im Gesamt-Vergabeverfahren bis Ende September eingetaktet. Die zweite Brücke Höhe Lammstraße wird ein Jahr später abgebrochen.

Ab nächster Woche wird in vier Monaten die Brücke in Hagsfeld im Zuge der Karlsruher Straße instandgesetzt. Gleiches gilt ab 22. Juni bis 3. Oktober für die AVG-Brücke Schwarzwaldstraße/Schwarzwaldkreuz.  Amphibienschutz und Erneuerung der Fahrbahndecke sind der Grund für die Sperrung der B3 zwischen Grötzingen und Weingarten (14. bis 17. Juni). -rie-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe