Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 27. Februar 2015

Für Knielingen: Konzept bis 2016

Was Knielingen umtreibt, stört, fehlt, sollen vor allem die Knielinger vorbringen und angehen. So ist eine intensive Bürgerbeteiligung Kern des Integrierten Stadtteilentwicklungskonzepts Karlsruhe 2020 und des nun vom Hauptausschuss erteilten Auftrags an die Verwaltung, weiter auf ein Konzept zur Weiterentwicklung Knielingens hin zu arbeiten

Für die im Zuge dessen dieses und nächstes Jahr zu bewältigenden Schritte wurden je etwa 35.000 Euro im Etat bereitgestellt.
In Phase eins geht es bis September darum, die Bürger nach Handlungsbedarf und Mitwirkungsbereitschaft zu befragen, Moderatoren für den Beteiligungsprozess auszuwählen und eine Stärken-Schwächen-Analyse vorzunehmen.

Der Fokus ruht auf einem abzugrenzenden Sanierungsgebiet Alt-Knielingens, für das ab 2017 Städtebaufördermittel greifen sollen. In Foren und Gruppen zu behandelnde Themen werden unter anderem Jugend, Senioren, Kultur, Wohnen und Verkehr sein. Das mit den Bürgern erarbeitete Konzept soll im April 2016 stehen, dann Planungsausschuss sowie Gemeinderat vorgelegt werden und die Basis für Förderanträge sein.   -mab-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe