Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 27. Februar 2015

Hauptausschuss: Zuwendungen gebilligt

Spender helfen sozialen Stellen, vor allem Kindern

Der Hauptausschuss hat folgende Spenden-Angebote aus Dezember und Januar gebilligt: 15.000 Euro an das Dezernat 1 - davon 3.000 für die Vesperkirche, 4.000 für den Sozialen Dienst und 8.000 für soziale Zwecke nach OB-Maßgabe. Das Friedhofs- und Bestattungsamt erhielt Angebote über einen Gesamtbetrag von 12.506 Euro für die Kindertrauergruppe KiT’s und die „Kota-Blockhütte“.

In Summe mit 7.931 Euro durch 17 Zuwendungen wurde die Heimstiftung bedacht, was Kindern, Senioren und Wohnungslosen zugute kommt. Dem Kulturamt flossen Geldspenden und eine Sammlung von Schriften zur Karlsruher jüdischen Geschichte zu - Gesamtwert: 62.370 Euro.

Drei Einzelspenden in Höhe von 2.300 Euro erhielt die Ortsverwaltung Neureut, die von Wettersbach 300 Brezeln (168 Euro) für die Seniorenweihnacht. Das Schul- und Sportamt bekam Spezialgardinen zur Sehförderung (2.050 Euro) für den Schulkindergarten für Körperbehinderte, die Sozial- und Jugendbehörde 34.276 Euro: darunter eine Einzelspende für unbegleitete Flüchtlinge (10.000) und das Elterncafé-Bildungsprojekt (13.000). Dem Zoologischen Stadtgarten boten fünf Unterstützer Spenden über insgesamt 2.146,57 Euro an. -mab-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe