Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 22. Januar 2016

Sport: WM-Revanche der Stabhochspringer

CINDY ROLEDER (Nr. 362), die Vorjahressiegerin und Silbermedaillengewinnerin der WM 2015, geht beim Indoor Meeting am 6. Februar als Favoritin über 60 Meter Hürden ins Rennen. Foto: KEG

CINDY ROLEDER (Nr. 362), die Vorjahressiegerin und Silbermedaillengewinnerin der WM 2015, geht beim Indoor Meeting am 6. Februar als Favoritin über 60 Meter Hürden ins Rennen. Foto: KEG

 

Barber, Holzdeppe und Lavillenie auf Rekordjagd beim Indoor-Meeting

Noch hält der derzeit bekannteste Stabhochspringer Renaud Lavillenie den Indoor-Meeting-Rekord mit 5,86 Meter. Vieles deutet aber darauf hin, dass die erst im letzten Jahr gesetzte Bestmarke nur bis zum 6. Februar 2016 Bestand haben wird.

Denn dann kommt es beim Indoor Meeting zum Aufeinandertreffen der Medaillengewinner der WM 2015 in Peking: Goldmedaillengewinner Shawnacy Barber aus Australien, der in diesem Jahr bereits über sechs Meter in der Halle gesprungen ist, Silbermedaillengewinner Raphael Holzdeppe, der für Karlsruhe einen Angriff auf die Sechs-Meter-Marke angekündigt hat und schließlich der Franzose Lavillenie, der auch den Weltrekord in der Halle mit 6,16 Metern hält. Allein dieses Trio verspricht einen Wettkampf, der so richtig zum Auftakt der neuen IAAF World Indoor Tour passt.

Der Start von weiteren Topathleten wurde in dieser Woche bekanntgegeben: Gesa Felicitas Krause (LG Eintracht Frankfurt), die WM Dritte über 3.000 Meter Hindernis wird in Karlsruhe über die 1500 Meter laufen und trifft dabei auf die WM-Dritte über diese Distanz, die Niederländerin Sifan Hassan und die Zweite der Hallen-WM 2014 Axumawit Embaye (Äthiopien). Im Weitsprung dürfen sich die Zuschauer auf ein interessantes Aufeinandertreffen mit Lokalmatador Julian Howard, dem Vorjahressieger Eusebio Caceres sowie dem U-23-Europameister Fabian Heinle (VfB Stuttgart) freuen.

Bereits an diesem Wochenende kommt es in Halle 2 der Messe Karlsruhe zum Aufeinandertreffen der beiden Acht-Meter-Springer Heinle und Howard bei den Baden-Württembergischen Meisterschaften. Mit dabei sind dabei auch die Hochsprung-Asse Marie Laurence Jungfleisch und David Nopper. Die Olympia-Zweite im Siebenkampf, Lilli Schwarzkopf startet über 60 Meter Hürden gegen die Deutsche U23-Meisterin Ricarda Lobe und die Dritte der Hallen-DM Sabrina Lindenmayer. Für den 60-Meter-Lauf hat die schnellste Hürdensprinterin 2014 Nadine Hildebrandt gemeldet Insgesamt werden 850 Athletinnen und Athleten zum ersten Formtest in den Klassen Aktive, U20 und U18 am 23. und 24. Januar in die Fächerstadt kommen. Wenige Tage später ist dann bei den Sparkassen-Schüler-Leichtathletik-Meisterschaften und dem Stadtwerke Karlsruhe Jugend-Hallenmeeting (26. und 27. Januar) der Leichtathletik-Nachwuchs in der Messehalle im Einsatz. –fis-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe