Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 11. März 2016

Kultur: Kallmorgen-Preview nur für Grötzingen

Kallmorgens „Regenstimmung am Karlsruher Bahnhof“ von 1896 hat die Galerie kürzlich aus Privatbesitz erworben. Foto: Galerie/Heinz Pelz

Kallmorgens „Regenstimmung am Karlsruher Bahnhof“ von 1896 hat die Galerie kürzlich aus Privatbesitz erworben. Foto: Galerie/Heinz Pelz

 

Knapp zwei Jahre nach der Schau zum 125. Gründungsjubiläum der Grötzinger Malerkolonie in der Städtischen Galerie widmet das Museum nun dem 1856 in Altona geborenen und 1924 in Grötzingen verstorbenen Friedrich Kallmorgen eine eigene Ausstellung.

Erstmals wird das malerische Werk des bekanntesten Mitglieds der Künstlergruppe mit etwa 220 Exponaten aus allen Schaffensphasen und mit dem Schwerpunkt auf seiner Malerei umfangreich vorgestellt. Zu sehen ist dann auch das kürzlich aus Privatbesitz erworbene Gemälde „Regenstimmung am Karlsruher Bahnhof“ von 1896.

Im Vorfeld der Eröffnung lädt die Galerie Einwohnerinnen und Einwohner Grötzingens zu einer exklusiven Preview der Schau ein. Sie findet am Donnerstag, 17. März, von 15 bis 20 Uhr in der Lorenzstraße 27 statt. Das Angebot gilt auch für alle Mitglieder der Heimatfreunde Grötzingen und des Freundeskreises Badisches Malerdorf. Der Wohnort beziehungsweise die Vereinszugehörigkeit sollte mittels des Personalausweises oder der Mitgliedskarte nachgewiesen werden. -red-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe