Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 8. April 2016

Kultur: Wer will 2017 in die Orgelfabrik?

 

Künstlerinnen und Künstlern stellt die Stadt in der Durlacher Orgelfabrik auch 2017 wieder Ausstellungs- und Aktionsräume zur Verfügung. Das kostenfreie Raumangebot gilt vorzugsweise für Gruppen- oder Gemeinschaftsausstellungen.

Präsentiert werden können im historischen Gemäuer am Weiherhof unter anderem Malerei, Fotografie, Grafik, Installationen, Skulpturen und Performances. Die Termine für das kommende Jahr vergibt die Stadt in einem Ausschreibungsverfahren, Bewerbungsschluss ist am 30. Juni. Beteiligen können sich freischaffende Künstlerinnen und Künstler aus Karlsruhe und der Region sowie Studentinnen und Studenten der Kunsthochschulen im Karlsruher Einzugsgebiet.

Der Bewerbung beiliegen sollten eine Beschreibung des für die Orgelfabrik und ihre räumlichen Bedingungen geplanten Ausstellungsprojekts, Werkfotografien und ein Lebenslauf. Einzureichen sind die Unterlagen beim Kulturbüro der Stadt Karlsruhe, Rathaus am Marktplatz, 76124 Karlsruhe, oder an der Rathauspforte am Marktplatz montags bis freitags von 7 bis 18 Uhr. Auskünfte gibt Mechthilde Karius, Telefon 0721/133-40 62,  E-Mail: mechthilde.karius@kultur.karlsruhe.de, weitere Infos unter www.karlsruhe.de/orgelfabrik. -red-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe