Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 8. April 2016

Stimmen aus dem Gemeinderat: FDP: Drüber wohnen

Thomas H. Hock, FDP-Stadtrat

Thomas H. Hock, FDP-Stadtrat

 

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, wenn man weiß, dass unsere Stadt jedes Jahr für cirka 1000 Menschen bezahlbaren Wohnraum schaffen sollte, aber andererseits die Flächen für diesen nicht mehr vorhanden sind, sollte man schleunigst neue Wege aufzeigen. Es wird immer schwieriger, für Auszubildende, Studenten, Berufseinsteiger, Gering- und Normalverdiener eine Unterkunft zu finden.

Deshalb hat meine Fraktion eine Idee, die gerade im Münchner Gemeinderat auf den Weg gebracht wird aufgenommen, und setzt sich zusammen mit anderen Gemeinderatsfraktionen und einzelnen Stadträten für das Modellprojekt: Wohnbebauung über Parkplätzen ein. Die großen Parkplatzflächen, die es zum Beispiel vor Lebensmitteldiscountern gibt, bedeuten eine echte Chance. Zuerst sollten wir zusammen mit Investoren und Architekten oder der städtischen Volkswohnung einen Parkplatz in städtischer Hand als Modellprojekt aussuchen, um dort ein mehrstöckiges Holzhaus auf schmalen Ständern zu errichten. Wir bauen schnell und günstig an Orten, die wir bisher nie als Baugrund gesehen haben. Dies ist baurechtlich nicht in Gewerbegebieten möglich, aber wenn man mit offenen Augen durch unsere Stadt fährt, wird man viele Parkflächen in Mischgebieten finden. Deshalb möchte die FDP-Fraktion im Gemeinderat eine Mehrheit finden, um der enormen Wohnraumknappheit entgegenzuwirken.

Thomas H. Hock
Stadtrat

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe