Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 15. April 2016

IT-Sicherheit: Schutz vor Überwachung

 

4. Anti-Prism-Party in Karlsruhe / 29. April im ZKM

Vier Jahre ist es jetzt her, dass Edward Snowden das Spionagesystem PRISM des US-Geheimdiensts NSA ans Licht der Öffentlichkeit brachte. PRISM wurde geschaffen, um die Onlinekommunikation von Menschen aus aller Welt zu überwachen.

Dagegen formierte sich in vielen Ländern Widerstand und in der Fächerstadt fand im September 2013 unter dem Motto „Karlsruhe schützt sich selbst“ die erste Anti-Prism-Party statt. Für Freitag, 29. April, kündigt die Karlsruher Sicherheitsinitiative (KA-IT-Si) nun die vierte Staffel an. Ab 16 Uhr zeigen Experten für IT-Sicherheit und Datenschutz im Zentrum für Kunst und Medientechnologie (ZKM), wie sich Bürgerinnen und Bürger von Ausspähungen im Internet schützen können. Der Eintritt zur Anti-Prism-Party ist frei.

Auf dem Programm stehen Live-Vorführungen zu den Themen Sicheres Surfen“, „Sicher kommunizieren“ und „Sichere Kommunikation im Karlsruher Public WLAN“. Außerdem können sich Besucher an Expertentischen im Foyer individuell beraten lassen. Und wer den eigenen Laptop mitbringt, kann sich in Kleingruppen zeigen lassen, wie E-Mail-Verschlüsselung funktioniert. Expertentische gibt es unter anderem zu folgenden Themen: User Tracking vermeiden, Instant Messaging, Informationelle Selbstbestimmung, Sicherheitslücken bei Smartphone-Betriebssystemen und WLAN sicher verwenden.

Kinder der zweiten bis sechsten Klasse können ab 15 Uhr im ZKM in die Spion-Schule der Pädagogischen Hochschule gehen und sich zu Verschlüsselungs-Experten ausbilden lassen. Ein offenes Diskussionsforum um 18.30 Uhr mit dem Datenschutzaktivisten Malte Spitz beschließt das Programm. Anschließend spielt die Band Tip Toe.
Veranstalter der Anti-Prism-Party, mit der die Ausstellung „Global Control and Censorship“ im ZKM zu Ende geht, sind KA-IT-Si, das am Karlsruher Institut für Technologie angesiedelte Kompetenzzentrum für angewandte Sicherheitstechnologie (KASTEL) und CyberForum e.V.. Im Rahmen der Anti-Prism-Party werden auch Führungen durch „Global Control and Censorship“ angeboten.

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe