Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 29. April 2016

Gemeinderat: Gewerbe-Erweiterung und Sanierungsziele

 

Im Stupfericher Gewerbegebiet „An der Ochsenstraße“ will das dortige Technologieunternehmen Physik Instrumente GmbH & Co. KG erweitern. Am Dienstag fasste der Gemeinderat einstimmig den Satzungsbeschluss zum hierfür erforderlichen vorhabenbezogenen Bebauungsplan „An der Ochsenstraße 1, Änderung“.

Vorgesehen ist ein Entwicklungsgebäude mit direktem Anschluss an die vorhandene Bebauung. Im Vergleich zum Auslegungsbeschluss hat sich der Plan mit Blick auf das Risiko des Vogelschlags noch etwas geändert, hatte Bürgermeister Michael Obert insbesondere in Richtung GRÜNE-Fraktion ausgeführt. Diese hatte sich im Verfahren kritisch zur Fassadenstruktur geäußert, da von der gläsernen Front ein Vogelschlagrisiko ausgehe. Mit Maßnahmen durch den Vorhabenträger konnte dieses Risiko nun minimiert werden, so Obert. So werden die Jalousien an alten und neuen Gebäuden so gesteuert, dass sie ab 20 Uhr geschlossen sind. Am Erweiterungsgebäude wird zudem eine Lichtleitlenkung in die Jalousien-Steuerung eingebaut. Zudem gibt es Vorgaben zur Glasart.

Einstimmig fasste der Gemeinderat zudem den Aufstellungsbeschluss zum Bebauungsplan „Östlich der Westmarkstraße und Am Rainle“. Der Plan begleitet die Ziele des Sanierungsgebiets Durlach-Aue. Die Bauvorschriften sollen sicherstellen, dass sich Ersatzbauten und eine eventuelle Neuordnung sowohl städtebaulich als auch hinsichtlich der Bewohnerdichte gut einfügen. Der Plan soll unter anderem die Anzahl der Wohneinheiten im Sinne einer ortsverträgichen Nachverdichtung begrenzen und gilt auch der Sicherung der Grünfläche „Stegwiesen“. -rie-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe