Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 3. Juni 2016

20 Jahre Waldpädagogik: Wald in vielen Facetten

DAS WALDZENTRUM ist beliebter Ausgangspunkt für Naturexkursionen und Aktivitäten. Foto: MMG

DAS WALDZENTRUM ist beliebter Ausgangspunkt für Naturexkursionen und Aktivitäten. Foto: MMG

 

Übergabe des Waldmobils

Forstamt und Waldpädagogik öffnen am Sonntag, 5. Juni, ihre Türen. Von 11 bis 17 Uhr wird am Waldzentrum und am Waldklassenzimmer „Das Beste aus 20 Jahren Waldpädagogik Karlsruhe“ feierlich präsentiert; inklusive Bastelaktionen, Spielideen und der Chance auf spannende Entdeckungen.

Familien und alle anderen Interessierten können  Waldindianer und ein gallisches Dorf besuchen, die Artenvielfalt und nachhaltige Nutzung des Waldes kennenlernen, mit Naturmaterialien kreativ werden oder den Wald bei einer Kutschfahrt oder einer Kletteraktion in die Baumkronen aus ganz neuer Perspektive genießen. Für jede Altersgruppe ist etwas dabei.

Um 14.30 Uhr kommt der Minister für ländlichen Raum, Peter Hauk, um das neue Waldmobil der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald der Öffentlichkeit vorzustellen. Mit von der Partie sind auch Bürgermeister Klaus Stapf und Forstamtsleiter Ulrich Kienzler. Letzterer führt ab 15.10 Uhr zur Falknerei, zum Baumklettern und zum Indianerprogramm. Beteiligt sind daher die Falknerei und außerdem der Imkerverein Karlsruhe, der Storchenhof und der Nationalpark Schwarzwald. Selbstverständlich ist bestens für Essen und Trinken gesorgt. Am Wochenende ist zudem am und im Schloss das Museumsfest des Badischen Landesmuseums (mit Kooperationspartner Waldpädagogik), wo es Cowboy- und Indianerleben satt zu erleben gibt. -cal-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe