Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 3. Juni 2016

Zoologischer Stadtgarten: Noch schottet Zveta den Nachwuchs ab

Foto: Fränkle

Foto: Fränkle

 

Luchsweibchen Zveta lässt keine Zweifel aufkommen: Ihrem Nachwuchs (unser Bild) darf sich keiner nähern. Die Tierpflegerin nicht – und auch Carlchen nicht, der 2015 als neuer Zuchtkater aus dem polnischen Zoo Opole kam. Er lebt zwar wie gehabt im gleichen Gehege im Zoologischen Stadtgarten, ist bei ihr derzeit aber abgemeldet.

Es sind mindestens zwei Jungtiere - sie sehen munter aus und werden von Zveta offensichtlich gut genährt. Kurz nach Pfingsten hatte das Luchsweibchen sich zur Geburt in das im Gehege stehende Holzhüttchen zurückgezogen, wo sie sich seitdem fürsorglich um ihren Nachwuchs kümmert. Zum Fressen verlässt das Weibchen immer nur kurz die Kinderstube. „Wir legen  ihr ein wenig abseits das Futter in Hüttennähe hin, das kommt ihr sicher entgegen“, erzählt Tierpflegerin Dagmar Bauer. Mit rund vier Wochen erweitern die Jungtiere zunehmend ihren Aktionsradius, dann ist die Chance, die Luchs-Familie zu beobachten, größer. Derzeit ist etwas Glück notwendig. -rie-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe