Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 8. Juli 2016

Baustellen: Ferienzeit ist Baustellenzeit

DIE KRIEGSSTRASSE WEST zwischen Weinbrennerplatz und Kühler Krug fällt bis 21. September für den Durchgangsverkehr aus. Foto Fränkle

DIE KRIEGSSTRASSE WEST zwischen Weinbrennerplatz und Kühler Krug fällt bis 21. September für den Durchgangsverkehr aus. Foto Fränkle

 

Gebündeltes Maßnahmenpaket von VBK und AVG / 13 Millionen werden verbaut / Voraus ging lange Planungs- und Abstimmungsphase

Die Zeiten, in denen die Straßen leerer und weniger Menschen mit Straßenbahnen unterwegs sind, werden gerne genutzt um notwendige Bauarbeiten durchzuführen. So wollen die Verkehrsbetriebe (VBK) und die Albtal-Verkehrs-Gesellschaft (AVG) in den Sommerferien zusätzlich zu den bereits laufenden Baumaßnahmen nochmals 13 Millionen Euro verbauen.

„Die Baumaßnahmen sind notwendig geworden in Zusammenhang mit der Kombilösung, im Zuge der technischen Instandhaltung oder mit dem Ausbau der Barrierefreiheit“, ging Ascan Egerer, der technische Geschäftsführer der VBK bei einem Pressetermin auf die Schwerpunkte des Maßnahmenkatalogs ein. Man sei bemüht gewesen, die Arbeiten insbesondere mit dem Tiefbauamt abzustimmen, um die bestmögliche Lösung mit wenigen Beeinträchtigungen für die Kunden zu finden. „Es muss kräftig geschafft werden, damit das alles in sechseinhalb Wochen erledigt werden kann“, stellten Christian Höglmeier, Technischer Prokurist (VBK und AVG), Thomas Rupp, VBK-Abteilungsleiter Instandhaltung und Oliver Martin VBK-Abteilungsleiter Betriebsplanung die Maßnahmen und die Auswirkungen für die Verkehrsteilnehmer vor. Im Stadtbereich sind dies:

Haltestelle Ebertstraße
Mit dem barrierefreien Ausbau der Haltestelle werden bis Ende Oktober Sanierungsarbeiten an der Straße und Arbeiten am Fernwärme- und Wassernetz ausgeführt.

Weinbrennerplatz
Das Gleisdreieck wird komplett erneuert

Kriegsstraße West
In vier Bauabschnitten wird eine komplett neue Straßeneindeckung der Gleise mit Asphalt vorgenommen. Die Arbeiten laufen bereits und sollen bis zum 10. September abgeschlossen sein.

Sophien-/Schillerstraße
Der Gleisbogen an der Kreuzung wird erneuert, die Weichen ausgetauscht, die ehemalige Haltestelle in der Kaiserallee zurückgebaut und ein neuer Fußgängerüberweg angelegt
Betriebliche Auswirkungen: Linie 1 fährt ab Europaplatz über Mathystraße und Weinbrennerplatz Richtung Oberreut
Linie 5 wird im westlichen Bereich komplett eingestellt
Die Haltestellen Schillerstraße und Sophienstraße fallen weg

Poststraße –Gleisbogen
Schienenaustausch vom 5. bis 10. September

Vorplatz Hauptbahnhof
Gleise und Weichen werden ersetzt (5. bis 10. September)

Gottesauer Platz- Durlacher Tor
Die KASIG verlegt entlang der Tunnelrampe die endgültigen Gleise mit provisorischem Anschluss an die vorhandene Nordschleife
Betriebl. Auswirkungen Oststadt (28. Juli bis 10. September): S4, S41 und S5 sowie die Tram-Linien 1,2 und NL1 fahren auf geänderter Linie. Linien 1 und 2 ab Tullastraße mit neuem Fahrplan.

Hardtbahn
Barrierefreier Ausbau von Haltestellen zwischen Klinikum und Hochstetten mit den HaltestellenHaus Bethlehem, Welschneureuter Straße und Neureut Kirchfeld sowie Weichen- und Gleiserneuerungen. Streckenabschnitt voll gesperrt vom 28. Juli bis 11. September.
Betriebliche Auswirkungen: Die Linien S1/S11 fahren ab Haltestelle Städtisches Klinikum/Moltkestraße weiter zur Wendeschleife Neureuter Straße. Ein Schienenersatzverkehr (SEV) wird zwischen Herzstraße und Neureut/Hochstetten mit Halt an allen Stationen eingerichtet. -fis-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe