Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 8. Juli 2016

Zoologischer Stadtgarten: Early-Bird-Tour im Zoo mit Segway

FRÜHTOUR: Matthias Reinschmidt (li) und Klaus Weindel vor einem dösenden Eisbären. Foto: Knopf

FRÜHTOUR: Matthias Reinschmidt (li) und Klaus Weindel vor einem dösenden Eisbären. Foto: Knopf

 

Der Zoologische Stadtgarten Karlsruhe bietet künftig eine kommentierte Tour mit so genannten Segways an. Die elektrisch betriebenen Transportmittel, die leicht futuristisch aussehen, sind kinderleicht zu bedienen. Nach einer kurzen Einweisung hat man schnell den Bogen raus.

„Wir sind meines Wissens der erste Zoo in Deutschland, der so etwas anbietet. Damit haben wir sicherlich ein Alleinstellungsmerkmal. Vor allem ist das ein schönes und außergewöhnliches Angebot außer der Reihe. Das passt sehr gut in unser Konzept“, sagte Zoodirektor Dr. Matthias Reinschmidt kürzlich bei der Präsentation. der „Early Bird Tour“. Sprich: frühmorgens, noch bevor die Kassen geöffnet haben, kann man die Segway-Tour durch das Areal machen und die „aufwachende Tierwelt“ näher unter die Lupe nehmen. Die Tour wird begleitet von einem Zoo-Scout, der alles Wissenswertes über die Tier- und Pflanzenwelt vermittelt, sowie Instructors vom Anbieter Cityseg, der für die Einweisung der Teilnehmer sorgt.

„Die Tour wird für Gruppen ab acht Personen angeboten. Das Mindestalter beträgt 15 Jahre. Termine sind donnerstags und samstags ab 6.30 Uhr“, erläuterte Jürgen Reiss von Cityseg, Kooperationspartner des Zoos bei der „Early Bird Tour“. Angetan von dem neuen Angebot zeigte sich auch Klaus Weindel vom Gartenbauamt. Schließlich gibt es im Zoologischen Stadtgarten neben der Tierwelt auch eine beeindruckende Pflanzenwelt zu entdecken.  Die Touren kosten 59 Euro pro Person. Darin enthalten sind Eintritt und Begleitung durch Instruktoren und Zoo-Scout. Kontakt: Cityseg Telefon 20 39 55 13, Internet: www.city-seg.de. -voko-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe