Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 12. August 2016

Finanzen: Für nachhaltigeres Finanzsystem

VERLEIHUNG DER KARLSRUHE SUSTAINABLE FINANCE AWARDS: Der nigerianische Botschafter; Kenneth Ogoro Okeh (3.v.r.), nimmt den Preis für die Access Bank entgegen. Foto: ONUK

VERLEIHUNG DER KARLSRUHE SUSTAINABLE FINANCE AWARDS: Der nigerianische Botschafter; Kenneth Ogoro Okeh (3.v.r.), nimmt den Preis für die Access Bank entgegen. Foto: ONUK

 

Global Sustainable Finance Conference in Karlsruhe / Teilnehmer aus 35 Ländern

Die Förderung einer nachhaltigen Finanzwirtschaft ist das Ziel der Global Sustainable Finance Conference. Das hochkarätige internationale Forum fand zum 5. Mal in Karlsruhe statt.

Dabei präsentierte sich die Fächerstadt Mitte Juli als innovativer Hightech-Standort, der Wissenschaft und Wirtschaft weltweit vernetzt. Zu den Teilnehmern der Konferenz zählten Entscheidungsträger von Struktur- und Entwicklungsbanken sowie führende Repräsentanten aus Politik und Wirtschaft. Insgesamt waren 35 Länder vertreten, mit Delegationen aus Malaysia, Indien, den Philippinen, Laos, Kambodscha, Bhutan, Sri Lanka oder Ägypten sowie 14 afrikanischen Ländern.

Im Mittelpunkt der Konferenz standen Ideen, Projekte und neue Geschäftsmodelle, die einen Wechsel hin zu einem nachhaltigeren Wirtschafts- und Finanzsystem unterstützen sollen. So gab beispielsweise der Botschafter von Pakistan, Jauhar Saleem, einen Überblick über Kreditprogramme und neue Geschäftsmodelle von Banken, die in seinem Land gezielt Frauen bei der Existenzgründung unterstützen. Omobolanle Victor-Laniyan von der panafrikanischen Access Bank präsentierte konkrete Maßnahmen zur Einbettung von Nachhaltigkeit, etwa die Integration von Umweltrisiken bei der Vergabe von Unternehmenskrediten, und begeisterte die Konferenzdelegierten.

Ein Highlight war die Verleihung der „Karlsruher Sustainable Finance Awards“, die seit vier Jahren vergeben werden. Ausgezeichnet wurden Kreditinstitute, die sich in sozialer, wirtschaftlicher und ökologischer Hinsicht der Nachhaltigkeit verschrieben haben und dies erfolgreich umsetzen. Der Preis „Best Innovation in Financial Services“ ging an die indische Yes Bank Ltd., den Preis für „Outstanding Sustainable Project Financing“ erhielt die Agrobank Malaysia. Besonders groß war die Freude über den Preis für „Outstanding Business Sustainable Achievment“. Denn zum ersten Mal wurde mit der Access Bank ein nigerianisches Finanzinstitut ausgezeichnet. -red-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe