Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 12. August 2016

Stimmen aus dem Gemeinderat: Die Linke: Weniger Sterne ohne Nightliner

Sabine Zürn, Stadträtin Die Linke

Sabine Zürn, Stadträtin Die Linke

 

Ist Karlsruhe eine gute Stadt für junge Leute? In vieler Hinsicht schon. Zurzeit häufen sich allerdings kritische Stimmen auch von jüngeren Menschen zum drohenden Wegfall des Nightliner-Angebots der KVV.

Gerade Studierende, die im Außenbezirk oder Umland bezahlbaren Wohnraum gefunden haben, fühlen sich ohne nächtliches Busangebot vom städtischen Leben ausgeschlossen. Auch Menschen, die beruflich in den Nachtstunden unterwegs sind, betonen die Wichtigkeit des Nightliner. Manche sehen die Sicherheit auf den Straßen durch eine Zunahme alkoholisierter PKW-Fahrer gefährdet. Und das Fahrrad oder ein Taxi zu nehmen, ist nicht jederzeit für jede/n eine Alternative.
Fazit: Der Nightliner ist viel mehr als ein „Fünf-Sterne-Angebot“ für Nachtschwärmer! Er stellt die Mobilität und ein gewisses Maß an Sicherheit her vor allem für Menschen, die nachts nicht mit dem Taxi oder dem eigenen Auto unterwegs sein können oder wollen. Und genau an ihnen sollten Stadt und KVV ihr Angebot ausrichten.

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe