Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 12. August 2016

Kultur: Unbeschwert und fröhlich

FAST WIE IM URLAUB fühlten sich die Zeltival-Gäste auf dem sommerlich gestalteten Außengelände des Tollhauses. Foto: Bastian

FAST WIE IM URLAUB fühlten sich die Zeltival-Gäste auf dem sommerlich gestalteten Außengelände des Tollhauses. Foto: Bastian

 

Zeltival mit etwas weniger Besuchern als erwartet / Neuer Zirkus im Herbst

Nicht nur die Atmosphäre beim Zeltival war „gut bis sehr gut“, auch die Stimmung der Macher um Tollhaus-Geschäftsführer Bernd Belschner ist es. Nach viereinhalb Wochen Konzertprogramm sind die Veranstalter zufrieden und erleichtert.

Zwar haben mit 18000 Besucherinnen und Besuchern rund 2000 weniger ein Ticket gelöst als erwartet, angesichts der Verunsicherungen durch Terrorakte sei man jedoch froh, dass die Veranstaltung so „fröhlich und unbeschwert“ über die Bühne ging wie gewohnt.

Künstlerische Höhepunkte waren etwa die Auftritte von Gregory Porter, Lisa Simone oder Yael Naim, für einen Besucherrekord mit 1 500 Weltmusikfans sorgte die chilenische Gruppe Chico Trujillo. Während andernorts von einer Attraktivitätskrise der Weltmusik die Rede ist, zählte sie bei der aktuellen Zeltival-Ausgabe zu den erfolgreichen Musikgenres. Mit dem Gastspiel der Schweizer Zirkus-Theater-Formation E1nz endete das Zeltival und gab einen Vorgeschmack auf den Saisonauftakt des Tollhauses im Herbst. Vom 15. bis 18. September stellt das ATOLL-Festival den Neuen Zirkus in den Mittelpunkt. -maf-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe