Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 26. August 2016

Städtepartnerschaften: Impulse durch Krasnodar

PARTNERSTADT KRASNODAR war wie so oft auch der Walter-Eucken-Schulgruppe  gegenüber vollendete Gastgeberin. Foto: pr

PARTNERSTADT KRASNODAR war wie so oft auch der Walter-Eucken-Schulgruppe gegenüber vollendete Gastgeberin. Foto: pr

 

Fußballer, Schüler und Studenten beleben den Austausch

Olympia ruft die Jugend der Welt: So lautet die bis heute – im Fall des vielfältig regen Austauschs zwischen Karlsruhe und seiner Partnerstadt Krasnodar weit realitätsbezogenere Losung. Sie strahlt auch sportlich, bildungsbezogen, kulturell – gesellschaftlich aus.

So beteiligte sich die südrussische Metropole jüngst wieder am Studentenprogramm, das Akademikern Praktika bei der Stadt Karlsruhe verschafft. Die herausragende Jugendarbeit verrichtende Sportschule „Akademie des Fußballs“ gastierte bei der SG Siemens Karlsruhe. Und Schüler des Russischkurses der Walter-Eucken-Schule trafen mit Begleitpersonen in Krasnodar auf russische Studenten des germanistischen Lehrstuhls der Staatlichen Kuban Universität sowie Lektoren.

Das, so ein Bericht der verantwortlichen Berufsschullehrerin Eugenie Winkler, bereits im Vorfeld gut organisierte und abwechslungsreiche Programm wurde jeden Tag mit viel Freude gemeinsam durchgeführt. Ziel war die Realisierung des Projekts „Freundschaft geht durch den Magen“ am Ende des Aufenthalts der jungen Karlsruher Delegation. Dies umfasste eine Diskussion über das russische Essen, Traditionen, das Erstellen eines Rezepts und ein gemeinsam zubereitetes Mahl. Auch die Uni, Krasnodar und seine Geschichte, die gleichnamige Region mit der Hafenstadt Novorossijsk, Russisch-Unterricht und das Thematisieren von Sprachperspektiven sowie beeindruckende Darbietungen standen auf der Agenda, die Verständigung vorantrieb. -mab-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe