Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 9. September 2016

Ehrungen: Skulpturen zum 100. Geburtstag von Robert Lipp enthüllt

Zum 100.: Stadträtin Wiedemann ehrte Robert Lipp und eine seiner Kunstharzskulpturen. Foto: Fränkle

Zum 100.: Stadträtin Wiedemann ehrte Robert Lipp und eine seiner Kunstharzskulpturen. Foto: Fränkle

 

Bildhauerei als Fokus

"Fohlen" entfuhr es Robert Lipp, als er an seinem 100. Geburtstag vorigen Dienstag lächelnd sah, was ein Tuch im Garten des Seniorenheims St. Franziskus verhüllt hatte.

"Der gebürtige Mannheimer war als Bildhauer tätig. Ein steigendes Jungpferd, das er mit 90 im Zuge seines letzten Großauftrags - für die Kraichgau-Gemeinde Rohrbach - fertigte, und ein an ihn erinnernder nackter muskulöser Mann zieren nun den Innenhof. Was Mitbewohner vom Balkon aus verfolgten und Lipps Nichte wie Beschäftigte erfreute, zeugt von seinem Wirken.

In den Ersten Weltkrieg nach vier Geschwistern hineingeboren, leistete er Wehrdienst im Zweiten.Auch ohne eigene Familie und geregeltes Einkommen blieb Lipp der Bildenden Kunst treu. Von 1975 bis 2011 bewohnte er ein selbst renoviertes Bauernhaus in Rohrbach samt Atelier im alten Kuhstall. Die Gesundheit des Kultur-, Tier- und Fußballfreundes ließ erst zuletzt nach. Nichte und Neffe aus Durlach kümmern sich neben Pflegekräften um ihn. Stadträtin Karin Wiedemann übergab bei ihrem 1000. Besuch von Jubilaren aufs Herzlichste Blumen und Glückwünsche, auch von Ministerpräsident und OB.

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe