Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 9. September 2016

Service: Multicenter des Stadt- und Landkreises für Behördennummer 115

Schneller Service: Ulrich Max, Britta Heck, EB Wolfram Jäger und Dr. Björn Weiße (v. l.) zeigen die Arbeit im 115-Multicenter. Foto: Fränkle

Schneller Service: Ulrich Max, Britta Heck, EB Wolfram Jäger und Dr. Björn Weiße (v. l.) zeigen die Arbeit im 115-Multicenter. Foto: Fränkle

 

Dienstleistungspaket aus einer Hand - Bundesweites Vorzeigemodell arbeitet bürgerfreundlich und wirtschaftlich effizient

Seit Herbst 2011 gibt es im Stadt- und Landkreis Karlsruhe die einheitliche Behördenrufnummer 115. Über die beantworten Servicekräfte des derzeit in der Südendstraße 42 untergebrachen gemeinsamen Multicenters Anrufern Fragen zu vielfältigen Behördenangelegenheiten.

Allein im Jahr 2015 habe das Center 142.500 Anrufe über die 115 entgegengenommen, 78 Prozent davon innerhalb von 30 Sekunden, nannte OA-Leiter Dr. Björn Weiße vor den Medien beeindruckende Zahlen. Und verwies besonders darauf, dass 90 Prozent der Fragen "bereits beim Erstkontakt beantwortet wurden". Möglich sei dies durch eine Datenbank, auf die das Team unter Leitung von Britta Heck in Sekundenschnelle zugreifen kann. Für speziellere Anliegen steht ein "Back-Office" zur Verfügung. Falls auch die dortigen Experten nicht weiterhelfen können, geht das Anliegen ans Fachamt weiter. Weiße: "Dies meldet sich dann innerhalb von 24 Stunden beim Anrufer".

Die 115 punktet nicht nur als Dienstleitungspaket aus einer Hand, sondern rechnet sich in Karlsruhe auch. "Der Nutzen übersteigt die Kosten", brachte Erster Bürgermeister Wolfram Jäger das Ergebnis einer Wirtschaftlichkeitsbetrachtung des Multicenters durch das Bundesministerium des Inneren (BuMI) auf den Punkt. Nach der Studie, die den Zeitraum von 2011 bis 2021 umfasst, beträgt die Ersparnis des Anrufs über die 115 im Vergleich zum herkömmlichen Kontakt 1,11 Euro. Das E-Government-Projekt auf freiwilliger Basis laufe "in Karlsruhe hervorragend", attestierte Henrik Jörgens, Geschäfts- und Koordinierungsstelle 115 im BuMI, dem Multicenter "Vorbildcharakter". Weiteres Wachstum ist angesagt. Ulrich Max, Leiter des Personal- und Organisationsamts im Landratsamt, rechnet damit, "dass dieses Jahr Bruchsal mit ins Boot kommt" und in absehbarer Zeit "alle 32 Kommunen des Landkreises an die 115 angebunden sind".

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe