Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 23. September 2016

CODE_n: Magnet für digitale Pioniere und Industrie 4.0

CODE_n-Community mit Ministerpräsident Kretschmann, OB Mentrup und Dietz. © ZKM | Foto: Harald Völkl

CODE_n-Community mit Ministerpräsident Kretschmann, OB Mentrup und Dietz. © ZKM | Foto: Harald Völkl

 

„Wir wollen das Tor zu einer neuen Gründerzeit weit aufstoßen.“ Winfried Kretschmanns Botschaften erhielten von der CODE_n-Community im Zentrum für Kunst und Medien (ZKM) viel Beifall.

Zwar sei das Land bundesweit Spitze bei der Qualität von Startups – Neugründungen hätten hier die höchste Überlebensquote, betonte der Ministerpräsident. Bei der Quantität müsse man aber zulegen. Seine Rezepte: Mehr Gründerzentren direkt an den Hochschulen, nach dem Beispiel KIT. So genannte One-Step-Shops auf kommunaler Ebene, um bürokratische Hürden abzubauen.

Dazu 325 Millionen Euro Landesinvestitionen in die digitale Infrastruktur, denn „Dreißiger-Zonen“ dürfe es dort nicht mehr geben. Das Ziel laute: Glasfaser für alle, betonte Kretschmann. Der Ministerpräsident dankte CODE_n-Macher Ulrich Dietz und unterstrich, dass es keinen geeigneteren Ort für dieses Festival gebe als das ZKM in Karlsruhe: Hier arbeite man täglich daran, „etablierte Grenzen zu überschreiten“. 

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe