Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 30. September 2016

CyberForum: Startups ausgezeichnet

BÜHNE FREI für die Finalisten des CyberChampions Award 2016. Gefeiert wurde dieses Jahr im Substage. Foto: Sven Lorenz

BÜHNE FREI für die Finalisten des CyberChampions Award 2016. Gefeiert wurde dieses Jahr im Substage. Foto: Sven Lorenz

 

CyberChampions Award / Hilfe bei Unfällen per App

Zukunftsweisende IT- und Hightech-Startups aus der Region Karlsruhe hat das CyberForum wieder mit dem CyberChampions Award ausgezeichnet. Die Verleihung am 20. September im Substage war dieses Jahr eine Partner-Veranstaltung im Rahmen des CODE_n new.New Festivals, das vom 20. bis 22. September im ZKM über die Bühne ging und über 5.000 Besucher aus 15 Ländern zählte.

Der CyberChampions Award wurde in drei Kategorien verliehen. Über den ersten Preis als „NewComer“ (2.500 Euro plus 5.000 Euro-Beratungsgutschein) konnte sich PACE freuen. Das Startup hat eine App entwickelt, die über Bluetooth mit dem Auto verbunden ist und automatisch bei Unfällen Hilfe holt.

Der erste Preis in der Kategorie „BestConcept“ ging an Rüdenauer 3D. Dieses Gründerteam hat laut CyberForum ein Virtual Reality System für die produzierende Industrie entwickelt, das es Nutzern an verschiedenen Standorten erlaubt, simultan am selben virtuellen Produkt zu arbeiten – mit Hilfe von Sensorkamera, Datenhandschuh und Datenbrille. Das Unternehmen erhielt 2.500 Euro. Den init innovationspreis, als Sonderpreis für besonders zukunftsweisende Entwicklungen, sicherte sich vasQlab. Die KIT-Ausgründung arbeitet mit einem Chip, auf dem in miniaturisierter Form mehrere Organe mit lebenden Zellen und künstlichen Blut¬kanälen nachgebildet sind. Durch diese Kanäle können Medikamente eingebracht und im Hochdurchsatz getestet werden. Für den Sonderpreis stiftete init 5.000 Euro.

Keynote-Sprecher des Abends war Dr. Holger Schmidt, Chefkorrespondent mit Schwerpunkt Internet bei Focus. Zu den Ehrengästen zählte neben Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup Katrin Schütz, Staatssekretärin im baden-württem-bergischen Wirtschaftsministerium. Laut CyberForum betonte Schütz: „Wir unterstützen den CyberChampions Award, um ein Signal dafür zu setzen, dass eine dynamische Gründungskultur für Baden-Würt¬temberg ein entscheidender Erfolgsfaktor ist und ausgebaut werden muss.“ Rund 250 Gäste erlebten die Award-Verleihung, die den prämierten Startups und weiteren Unternehmen auch die Möglichkeit bot, sich in lockerer Atmosphäre zu vernetzen und auszutauschen. -red-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe