Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 7. Oktober 2016

Fächerbad: Diamant der Bäderlandschaft

INBETRIEBNAHME: OB Mentrup und Geschäftsführer Hornuff. Foto: Knopf

INBETRIEBNAHME: OB Mentrup und Geschäftsführer Hornuff. Foto: Knopf

ANMUT UND GRAZIE: Beim Festakt zur Inbetriebnahme des Cabriobads zeigten Synchronschwimmerinnen  des SSC ihre Können. Foto: Knopf

ANMUT UND GRAZIE: Beim Festakt zur Inbetriebnahme des Cabriobads zeigten Synchronschwimmerinnen des SSC ihre Können. Foto: Knopf

 

Feierliche Eröffnung des neuen Cabriobads im Fächerbad in der Waldstadt

Um eine weitere Attraktion reicher ist die Karlsruher Bäderlandschaft. Am vergangenen Wochenende wurde mit einem Festakt das neue Cabriobad im Fächerbad offiziell in Betrieb genommen. Der Clou: Beim neuen 25m-Becken lassen sich bei Sonnenschein das Dach und die Glasfront zur Liegewiese öffnen.

„Dies ist das neue Schmuckstück unserer Bäderlandschaft. In den Abendstunden funkelt mit dem erleuchteten Foliendach ein neuer Diamant der Karlsruher Bäder“, betonte Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup bei der feierlichen Inbetriebnahme . Erfreut zeigte sich der Rathauschef darüber, dass der Kostenrahmen in Höhe von 30,8 Millionen Euro und der Zeitrahmen eingehalten wurden. „Heute ist ein toller Tag. Die Sanierung und Erweiterung des Fächerbads ist ein echter Meilenstein“, unterstrich Mentrup weiter.

Ideale Bedingungen

Von einem wichtigen Auftrag für das soziale Miteinander den das Freizeit- und Sportbad erfülle, sprach Fächerbad-Geschäftsführer Joachim Hornuff. „Mit dem größeren Bad haben wir nicht nur ideale Voraussetzungen für Spaß in und am Wasser, sondern auch ideale Trainings- und Wettkampfbedingungen für den Schwimmsport, für Synchronschwimmen und Wasserspringer“, sagte Hornuff.

Für die gute Zusammenarbeit mit der Stadt Karlsruhe bedankte sich Architekt Michael Huber. Insgesamt rund 18 Monate Bautätigkeit benötigte die Fertigstellung des neue Kombibads in der Waldstadt, das am Eröffnungstag von vielen Badegästen bei freiem Eintritt ausprobiert wurde. Bürgermeister und Sportdezernent Martin Lenz sprach von einem „wunderbaren Tag“ und einem hoch kompetenten Team, das die Realisierung des Cabriobads im Nordosten ermöglicht habe. Schwimmerinnen und Schwimmer dürfen sich nun bei geöffnetem Schiebedach und Schiebetüren wie im Freien fühlen. Aber selbst wenn beides geschlossen ist, bekommen Badefans durch die Glasfassade ein „Outdoor-Feeling“. Für Glanz beim Festakt am Samstag sorgten die Synchronschwimmerinnen des SSC Karlsruhe, die Sport und Eleganz in einen harmonischen Einklang brachten.

Durch das neue Badteil ändert sich im Fächerbad einiges, so unter anderem die abendlichen Öffnungszeiten der Schwimmhalle. Einzelheiten erfahren die Besucher aus der aktuellen Infobroschüre, die am Empfang oder zum Beispiel an der Rathauspforte ausliegt, und im Internet. Einen neuen Webauftritt unter www.faecherbad.de stellte das Bad pünktlich zum Start des Cabriobades ins Netz. -voko-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe