Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 9. Dezember 2016

Stadtgeschichte: Karl Gustav Fecht vor 125 Jahren gestorben

GESCHICHTSSCHREIBER: Karl Gustav Fecht starb vor 125 Jahren in Karlsruhe. Foto: Stadtarchiv

GESCHICHTSSCHREIBER: Karl Gustav Fecht starb vor 125 Jahren in Karlsruhe. Foto: Stadtarchiv

 

Stadthistorie verfasst

Als der Direktor des Pädagogiums in Durlach, Karl Gustav Fecht, ein Jahr nach seiner Pensionierung 1880 nach Karlsruhe zog, hatte er sich durch zahlreiche literarische Arbeiten mit Themen Badens einen Namen gemacht. Zehn Jahre hatte er an der 1869 erschienenen Geschichte der Stadt Durlach gearbeitet.

Die auf Begeisterung beim Fach- und Laienpublikum gestoßene Arbeit veranlasste die Städtische Archivkommission Karlsruhe 1884, ihm den Auftrag zur ersten Karlsruher Stadtgeschichte zu erteilen. Sie erschien schon 1887. Zurecht gilt sie bei allen zeit-bedingten Einflüssen als fundierte Vorläuferin der mehrbändigen Ausgabe von Weech 1895-1904, von Goldschmit 1915 und auch der aktuellen des Stadtarchivs von 1998. Dabei war Fecht kein Historiker, sondern evangelischer Theologe sowie Lehrer für Französisch und Naturwissenschaften.

Der 1813 in Kork in einer Pfarrersfamilie Geborene, dessen einer Pate Johann Peter Hebel war, hatte am Lyzeum in Karlsruhe das Abitur abgelegt. Lehrerstellen führten ihn seit 1837 nach Heidelberg, Schopfheim, wo er sich mit einer Pfarrtochter verheiratete, nach Lahr und Lörrach. Dort wurde er Vorstand im Pädagogium und erhielt den üblichen Titel an höheren Lehranstalten – Professor.

Eine angebliche Affäre wie sein inkonziliantes Verhalten im Kollegium führten 1857 zur Versetzung an das Durlacher Pädagogium. Seine Hoffnung auf Übernahme der Direktorenstelle nach dem Ruhestand von Hermann Eisenlohr 1861 ging nicht in Erfüllung, erst 1872 erreichte Fecht sein Ziel. Geehrt wurde er in Durlach schon 1911 mit einem Straßennamen. Eine Würdigung seiner Geschichtsdarstellung von Durlach und Karlsruhe stellen die Reprints von 1969 und 1976 dar. Fecht starb vor 125 Jahren, am 9. Dezember 1891, in der Fächerstadt. -jsk-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe