Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 20. Januar 2017

Klinikum: Neue Chefin für Strahlentherapie

BM Stapf begrüßt Prof. Dr. Lindel.  Foto: Geiger

BM Stapf begrüßt Prof. Dr. Lindel. Foto: Geiger

 

Direktorin für Radioonkologie und Strahlentherapie im Klinikum ist seit Jahresbeginn Prof. Dr. Katja Lindel. Die 44-Jährige wirkte zuletzt als geschäftsführende Oberärztin der entsprechenden Klinik am Universitätsklinikum Heidelberg, die zu den modernsten Zentren für Strahlentherapie weltweit zählt.

Studiert hatte Lindel in Münster, der Schweiz und den USA. Im Jahr 2000 erlangte sie die Approbation als Ärztin, 2004 folgt die Facharztprüfung  und 2010 die Habilitation für die Radioonkologie. 2015 schloss sich die Ernennung als außerplanmäßige Professorin an. In Karlsruhe ist Lindel für die Versorgung  von jährlich rund 700 stationären Kranken zuständig. Außerdem wirkt sie im Medizinischen Versorgungszentrum des Klinikums, wo jedes Jahr etwa 1.700 Menschen ambulant behandelt werden.

Sie hat dafür  das ganze Spektrum  der modernen Strahlen- und  kombinierten Radio-Chemotherapie inklusive hochspezialisierter Computertechnik zur Verfügung. Bürgermeister Stapf freute sich, dass die Stadt mit Lindel „eine ausgewiesene Expertin für das Klinikum gewonnen hat“. Zugleich hob er die Verdienste ihrer Vorgängerin, Dr. Marie-Luise Sautter-Bihl hervor, die Ende 2016 in den Ruhestand ging und 22 Jahre die Klinik hervorragend leitete und innovativ weiterentwickelte. -red/cal-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe