Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 3. Februar 2017

Demütiger Fordernder

PFLEGEMANGER DES JAHRES: Josef Hug (Mitte) mit den Geschäftsführern Markus Heming (links) und Prof. Dr. Hennes. Foto: Fränkle

PFLEGEMANGER DES JAHRES: Josef Hug (Mitte) mit den Geschäftsführern Markus Heming (links) und Prof. Dr. Hennes. Foto: Fränkle

 

Klinikums-Pflegechef Hug ist Pflegemanager des Jahres

Stolz? Nein, eher Demut. Das ist die Haltung von Josef Hug. Der Pflegedirektor und Prokurist des Städtischen Klinikums ist Pflegemanager des Jahres 2017. Dieser Titel wurde ihm jüngst bei einem Pflegekongress in Berlin feierlich verliehen. Hug ist der erste Träger der Auszeichnung, die fortan regelmäßig vom Bundesverband Pflegemanagement zusammen mit einem Fachverlag und weiteren Mitausrichtern vergeben wird.

Bei einer kleinen Karlsruher Feierstunde würdigte der ärztliche Geschäftsführer des Klinikums, Prof. Dr. Hans-Jürgen Hennes, am Montag Hugs Einsatz für die Pflege, die Pflegeberufe, das Personal und die stetige Weiterentwicklung des Pflegebereichs. Dem schloss sich der Sprecher der Chefärzte, Prof. Dr. Martin Benz, an. Er lobte vor allem, dass sich Ärzte und Pflegebeschäftigte des Klinikums als Team verstünden. Das gelte in allen Klinikumsbereichen. Insbesondere aber in der Paliativmedizin, die er als Chefarzt der Medizin III leitet. Diese kollegiale Zusammenarbeit im Klinikum sei nicht zuletzt ein Verdienst von Josef Hug. Der aber auch unumwunden zugibt, dass er die Mitglieder der verschiedenen Ebenen im Pflegebereich mit stets neuen Ideen und Konzeptionsfortschreibungen manchmal mindestens bis an ihre Grenzen fordert.

Hug ist seit Anbeginn seiner beruflichen Laufbahn am Klinikum. Begonnen hat er 1974 mit einer Krankenpflegerausbildung. Er will nie auf seinem gegenwärtigen Stand verharren, sondern immer schon und weiterhin mit weiterhin vielfältigen Maßnahmen den Standard der Pflege am Klinikum und in ganz Deutschland weiterbringen. -erg-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe