Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 3. Februar 2017

Kultur Kompakt

Kultur Kompakt

PIERRE M: KRAUSE setzt mit Wolfgang Abendschön Akzente. Foto: pr/Stephan Godzieba

PIERRE M: KRAUSE setzt mit Wolfgang Abendschön Akzente. Foto: pr/Stephan Godzieba

 

Kulturelles in Kürze

Honig im Kopf: Die Komödie nach Til Schweigers Kinofilm um die Liebe zwischen Tilda und ihrem an Alzheimer erkrankten Großvater Amandus hat heute um 20 Uhr im K2 des Kammertheaters Premiere. Mit der Produktion unterstützt das Theater die Fachstelle für demenzkranke Menschen im Diakonischen Werk Karlsruhe.

Alles in Luther? Die Durlacher Jugendkantorei lässt das Leben des Reformators am Samstag, 4. Februar, um 19.30 Uhr in der Stadtkirche Durlach Revue passieren. Der Eintritt ist frei.

Wolfgang Abendschön & Akzente bitten am Sonntag, 5. Februar, um 19 Uhr in die Kleine Kirche am Marktplatz zu "Zwischenspielen für die Seele". Gast ist der Moderator und Talkmeister Pierre M. Krause ("Die Pierre M. Krause Show - SWR 3 Latenight").

Realistischer Phantast: Der Schweizer Autor Franz Hohler spaziert in seiner Lesung am Donnerstag, 9. Februar, um 20.15 Uhr im Sandkorn-Theater durch sein reiches literarisches Gesamtwerk.

"Stabat Mater" ist die Soloschau des Österreichers Josef Dabernig im Badischen Kunstverein betitelt. Im Zentrum der Präsentation steht bis 1. Mai der von Kunstverein und Kunsthalle Winterthur koproduzierte gleichnamige Film. Den Lichthof des Hauses bespielt zeitgleich die polnische Künstlerin Zofia Kulik mit "Instead of Sculpture". -maf-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe