Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 3. März 2017

Kultur Kompakt

KK

 

Kulturelles in Kürze

Kluges Kabarett: „Unverschämte Geschichten und infizierendes Liedgut“ präsentiert Nils Heinrich bei seinem Solo am Samstag, 4. März, um 20 Uhr im Jubez und fordert auf „Mach doch‘n Foto davon!“.

„Falsche Adresse", ein Theaterstück über Verluste, führt die Karlsruher Spielgemeinde am Samstag, 4. März, um 20 Uhr im Verkehrsmuseum (Werderstaße 63) auf.

Die Ausstellung „Schwarzwald-Bilder“ der Städtischen Galerie endet am Wochenende. Letztmals Gelegenheit für Führungen gibt es am Donnerstag, 2. März, um 12.15 Uhr, Freitag, 3. März, 16 Uhr sowie am Samstag, 4. März, und Sonntag, 5. März, jeweils um 15 Uhr.

Bei einer Orgelmatinee stellt sich am Sonntag, 5. März, um 11.30 Uhr die Heidelberger Kirchenmusikstudentin Carla Braun in der Christuskirche vor. Bei freiem Eintritt erklingen Werke von Johann Sebastian Bach und Franz Liszt.

Pippo Pollina: Poesie und Musik geben Hoffnung, davon sind der sizilianische Barde mit Wahlheimat Zürich und sein Palermo Acustic Quintett überzeugt. Angeleitet werden Zuhörer am Donnerstag, 9. März, um 20 Uhr im Tollhaus.

„Mädchen wie die“: Mit einer Doppelpremiere am Dienstag, 7. März, und Mittwoch, 8. März, präsentiert sich der „Sandkorn“-Jugendclub und stellt in zwei Besetzungen jeweils um 19 Uhr das ausgezeichnete Drama von Evan Placey vor. Das Stück schildert, wie aus durchschnittlichen Jugendlichen ein gewalttätiger Mob wird.

Bricks to perform: Das künstlerische Potenzial von Alltags-Gegenständen lotet Thomas Geiger noch bis 30. März bei seiner Schau im Centre Culturel aus. -maf-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe