Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 31. März 2017

Stimmen aus dem Gemeinderat: SPD: Lebenswertes Karlsruhe

Hans Pfalzgraf, Stadtrat SPD-Fraktion

Hans Pfalzgraf, Stadtrat SPD-Fraktion

 

Gutes Zusammenleben in einer Stadt hängt von vielen Faktoren ab. Zentral ist jedoch, dass es ein starkes Miteinander gibt. Der Gemeinderat kann Themen aufnehmen und muss dann einen Rahmen vorgeben. Mit Leben gefüllt wird eine Idee aber erst, wenn die Bürgerinnen und Bürger sie mittragen.

Eine lebenswerte Stadt bietet Sicherheit und Wohnraum für alle. Sicherheit und Ordnung für Karlsruhe ist unser Ziel. Dabei spielt Prävention, Aufklärung und eine aufmerksame Bürgerschaft eine wichtige Rolle.

Dies allein reicht selbstverständlich nicht aus, um Karlsruhe sicherer zu machen. Dazu bedarf es einer personellen Verstärkung unserer Polizei, für deren Arbeit wir uns ausdrücklich bedanken. Wohlfühlen gelingt dann, wenn es ein breites Angebot gibt. Gute Schulen, kulturelle Angebote und tolle Veranstaltungsräume. Dabei ist uns die Europahalle besonders wichtig. Hierbei sollte man sich jedoch nicht mit immer neuen Varianten überbieten, deren Prüfung zusätzlich viel Geld kostet. Die von der Verwaltung empfohlene Sanierung der Europahalle und der Erwerb einer Leichtbauhalle hat für die SPD oberste Priorität.

Die nun mit Mehrheit von CDU, GRÜNEN und KULT beschlossene Billigsanierung bei gleichzeitiger Prüfung neuer Hallen wird nochmals Mehrkosten und Zeitverzögerung verursachen. Für den Schulsport ist dies nicht zielführend. Zudem kann dies nicht im Sinne der Vereine sein. Solche Ideen müssen auch im Interesse der Vereine zur passenden Zeit diskutiert werden. Jetzt müssen wir uns auf die Sanierung und drängender Zukunftsthemen konzentrieren. Etwa die Schaffung von dringend benötigtem bezahlbarem Wohnraum.

Wichtige Instrumente sind hier die Wohnraumakquise, die Karlsruher Wohnraumförderung und die Karlsruher Innenentwicklung. Die SPD-Fraktion begrüßt das laufende Wohnungsbauprogramm der städtischen Volkswohnung. Dieses sieht vor, von 2015 bis 2019 über 1500 neue Mietwohnungen zu schaffen. Weitere 500 Wohnungen sind bis zum Jahr 2025 vorgesehen. Jüngst hat unser OB Frank Mentrup 70 Vertreter der Wohnungswirtschaft zu einem „Akteurstreffen Wohnungsbau“ geladen. Eine wichtige Initiative für unsere Stadt!

Auch an anderer Stelle beschäftigt uns das Thema Wohnungsbau. Bezahlbarer Wohnraum in einer grünen lebenswerten Stadt ist unser Ziel als SPD-Fraktion. Dieses wollen wir mit allen Beteiligten gemeinsam erreichen. Dann wird es gelingen, bezahlbaren Wohnraum zu schaffen und die Natur zu schützen. Karlsruhe ist schon heute eine sichere und lebenswerte Stadt. Damit dies so bleibt, sind wir alle aufgefordert klug zu investieren, wie etwa beim Wohnungsbau, und Schützenswertes zu bewahren.

Hans Pfalzgraf
Stadtrat SPD-Fraktion

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe