Sprung zur Navigation. Sprung zum Inhalt, Sprung zur Suchmaschine

Karlsruhe: Stadtzeitung

Ausgabe vom 16. Juni 2017

Schulbeirat: Das gesamte Schulleben mitgemacht

Vorbereitungsklassen: OHG und Schillerschule berichten dem Schulbeirat

Das Otto-Hahn-Gymnasium (OHG), bekannt für die Förderung der Sport-Elite, hat seit einem Jahr auch eine Vorbereitungsklasse. Darin sollen Schüler ohne Deutschkenntnisse zum Besuch der regulären Jahrgangsstufen fünf und sechs befähigt werden. Wie Schulleiter Dr. Andreas Ramin dem von Bürgermeister Martin Lenz geleiteten Schulbeirat in jüngster nichtöffentlicher Sitzung berichtete, erfordert dies enormen Aufwand.

Aus pädagogischer Sicht führe daran kein Weg vorbei, die Resultate bildeten die bestmögliche Legitimation: „Sie haben das gesamte Schulleben mitgemacht und wurden überhaupt nicht als Fremdkörper betrachtet.“

Alle Kinder, die es noch nicht beherrschten, hätten das Schwimmen erlernt. Das OHG kooperiert mit der Schillerschule, entlastet sie ein wenig. Die Schillerschule ist auf dem Weg zur reinen Grundschule, bietet seit Längerem Vorbereitungsklassen an. Ihre Leiterin Diana Grust unterstrich, dass Deutsch entscheidend, das Spektrum aber nun breitgefächert sei mit mindestens Mathe, Musik, Kunst. Zudem seien die aktuellen Schüler teil-integriert, konnten in Regelklassen weiterführender Schulen, meist Gymnasien, überführt werden.

Der Beirat begrüßte das breite Angebot und erkundigte sich nach den Chancen zur Ausweitung über das laufende Pilotprojekt und die Schillerschule als Zentrum hinaus. Ulrike Wolf vom zuständigen Regierungspräsidiums erklärte: „Wir sehen, dass das positiv verläuft, sind aber auch Wächter der Ressourcen.“ Die zum OHG ausgelagerte Klasse könne Fortsetzung finden. Allgemein werde eine konzentriertere Fortführung des Projekts Vorbereitungsklassen geprüft. -mab-

 
 

Zur Übersicht der Wochenausgabe